Nach oben

Fußball Weltmeisterschaft

Pommersche Kirchengemeinden laden zum Public Viewing ein

"Public Viewing"
13.06.2014 ǀ Stralsund.  Seit der WM 2006 ist das gemeinsame Erleben der Fußballspiele mit Gleichgesinnten beim sogenannten Public Viewing fester Bestandteil der Fankultur. Während der Fußballweltmeisterschaft werden sich wieder Tausende Fußballbegeisterte vor öffentlichen Bildleinwänden versammeln. Auch in einigen Kirchengemeinden im Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis besteht die Möglichkeit, Spiele der Fußball-WM 2014 in geselliger Gemeinschaft anzuschauen.

In Gützkow freut sich Pastor Hans-Joachim Jeromin auf das „Rudelkieken“. „Fußballfans sind eingeladen, die beiden ersten der drei Vorrundenspiele der deutschen Fußballnationalmannschaft auf Großbildleinwand im Gemeindesaal im Pfarrhaus anzuschauen: Montag, 16. Juni, ab 18 Uhr Deutschland – Portugal und Sonnabend, 21. Juni, ab 20.45 Uhr Deutschland – Ghana.“ Das Spiel Deutschland – USA könne zwar nicht gezeigt werden, zu den weiteren deutschen Spielen werde dann aber wieder eingeladen. „Die Termine hängen dann natürlich vom Weiterkommen des DFB-Teams ab“, so der Pastor.

Auch in der Kirchengemeinde Hohenselchow gibt es wieder Public Viewing. „Die Spiele werden in der Kulturgärtnerei in der Pinnower Straße übertragen“, sagt Pastor Sebastian Gabriel. Wie viele WM-Spiele insgesamt gezeigt würden, hänge von der Zahl der Nachtschwärmer ab, die sich dazu einfinden, meint der Pastor.

Weitere Kirchengemeinden in Mecklenburg-Vorpommern, die zum Public Viewing einladen - darunter beispielsweise die Greifswalder Domgemeinde, die Kirchengemeinden Groß Bünzow und Pütte-Niepars sowie die Südstadtgemeinde Rostock, sind im Internet unter www.ekd.de/kirche-und-sport/events/fussball/public_viewing/index.php zu finden.
Quelle: PEK (sk)