Nach oben

Kirchenkreis gibt 5.000 Euro

Pommern: Spendenaufruf für Flüchtlingsarbeit

16.01.2015 ǀ Greifswald.  Zahlreiche Krisen weltweit haben zu einem Anstieg von Flüchtlingsbewegungen geführt. Auch nach Deutschland und in den Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis kommen Hilfesuchende. Flüchtlingshilfe gehört zum christlichen Grundverständnis. In einigen Pommerschen Kirchengemeinden wird besonders viel Flüchtlingsarbeit geleistet und sich in besonderem Maße für ein friedliches Miteinander von Einheimischen und Neuankömmlingen eingesetzt.

Da in einigen dieser Gemeinden in diesem Tätigkeitsfeld das ehrenamtliche Engagement an seine Grenzen gerät, ruft der Kirchenkreis dazu auf, zugunsten der Flüchtlingsarbeit zu spenden, um so die finanzielle Belastung, die für diese Ehrenamtlichen mit der Unterstützung von Flüchtlingen einhergeht, zu mindern. Der Kirchenkreis hat für diese Spenden einen Fonds eingerichtet.

Der Kirchenkreisrat des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises fasste auf seiner zurückliegenden Sitzung den Beschluss, dem Spenden-Fonds zur Unterstützung der Flüchtlingsarbeit in den Gemeinden des Kirchenkreises 5.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Die Mittel stammen aus dem Fonds „Initiativen und Projekte“ des Kirchenkreises.  

Folgendes Spenden-Konto steht für den Fonds zur Unterstützung der Flüchtlingsarbeit zur Verfügung:

Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis
Evangelische Bank eG
IBAN: IBAN DE89 5206 0410 0705 4302 24
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Flüchtlingsarbeit
Quelle: PEK (sk)