Nach oben

App "NordKirchenTour"

Pilotprojekt der Nordkirche in der Wismarer St. Nikolai-Kirche vorgestellt

Gemeindepastor Roger Thomas (li.) und Bischof Dr. Andreas von Maltzahn zeigen die neue App der Nordkirche für Kirchenführungen in der Wismarer St. Nikolaikirche.
10.04.2018 ǀ Wismar.  Eine neue App der Nordkirche soll künftig zu einem virtuellen Rundgang durch Kirchen einladen: Die App "NordKirchenTour" nehme die Besucher mit auf eine religiös-spirituelle Reise durch den Kirchenraum, sagte der Schweriner Bischof Andreas von Maltzahn bei der Präsentation am Dienstag in Wismar. Die dortige St. Nikolai-Kirche ist ausgewählt worden als Pilotkirche für die App, die nun auf weitere Kirchen in der Nordkirche ausgeweitet werden soll.

Die App beinhaltet sowohl historische Informationen zur Kirche als auch glaubens- und erlebnisorientierte Angebote. Die Nutzer können wählen zwischen den Bereichen "Wissen", "Glauben" und "Erleben" und treffen dabei auf informative, poetische und biblische Texte, Legenden und Geschichten, den Klang der Großen Orgel, einen Drohnenflug durch den Raum, einen Animationsfilm über die Zeit der Christianisierung sowie auf Rätsel und Spiele. Namhafte Schauspieler lesen die Texte.

Die Kirchen-App möchte Urlauber und Interessierte vor Ort ansprechen, sagte Ulrich Schmidt, Tourismusbeauftragter der Nordkirche. Sie sei gedacht für geschichtlich, kunstgeschichtlich und architektonisch Interessierte, "für Entdeckerfreudige, kirchlich Distanzierte sowie für unterhaltungsorientierte Besucher von Kirchen". 80 Prozent aller Urlauber unter 58 Jahren würden bereits Apps nutzen, so Schmidt. Seiner Erfahrung nach wollten Urlauber sich immer weniger einer Kirchenführung anschließen, sondern viel mehr "selbstbestimmt entdecken".

Kirchengemeinden, die Kirchen an viel besuchten Orten und eine interessante Ausstattung oder Architektur besitzen und täglich geöffnet haben, können sich beteiligen. Zusammen mit Fachpersonen erarbeiten die Menschen vor Ort mögliche Inhalte für die App. Das Projekt wird vom Fonds für Kirche und Tourismus der Nordkirche über 4 Jahre gefördert.
Quelle: epd/Nordkirche


Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.