Menu

Festgottesdienstes

Pastorin Elisabeth Piehl in den Ruhestand verabschiedet

05.09.2016 ǀ Abtshagen.  Während eines Festgottesdienstes mit Abendmahl wurde Elisabeth Piehl am Sonntag (4. September) in der Kirche in Abtshagen, südlich von Stralsund, in den Ruhestand verabschiedet. Seit 30 Jahren war die Pastorin in den evangelischen Kirchengemeinden Elmenhorst und Abtshagen tätig.

In der vollbesetzten Kirche drängten sich so viele Besuchende, dass die Sitzplätze nicht ausreichten. Die große Zahl der Teilnehmenden, von denen viele Tränen in den Augen hatten, zeugte von der enormen Popularität der Pastorin in ihren Gemeinden. Die Stralsunder Pröpstin Helga Ruch verabschiedete Elisabeth Piehl während des Gottesdienstes aus dem kirchlichen Dienst.

Gottes Segen für weiteren Lebensweg

Elisabeth Piehl habe ihr Amt zum Wohl der Gemeinde ausgefüllt und das Evangelium verkündet, sagte Helga Ruch. Die Früchte ihres Wirkens seien überall in den Kirchengemeinden Elmenhorst und Abtshagen sichtbar. „Du wirst uns fehlen“, so die Pröpstin. Es sei wunderbar gewesen, Elisabeth Piehl und ihren Mann, Pastor i. R. Klaus Piehl, zu erleben, sagte die Pröpstin während der Verabschiedung. Helga Ruch sprach dem Ehepaar Piehl Gottes Segen für den weiteren Lebensweg zu und dankte im Namen der Kirche. Im zurückliegenden Frühjahr hatte sich Helga Ruch während einer Visitationswoche vom vielfältigen und gelingenden Gemeindeleben in Elmenhorst und Abtshagen überzeugt. Die nun durch die Verabschiedung freie Pfarrstelle werde innerhalb weniger Monate wiederbesetzt werden, kündigte die Pröpstin an.

Traum vom Gemeindeleben erfüllte sich

„Der Heilige Geist gab uns Kraft für alles, was es zu bewältigen gab“, sagte Elisabeth Piehl in ihrer Predigt. „Gottes Beistand haben wir an vielen Stellen erfahren.“ Ihr Traum von einer Gemeinde, in der die Menschen wie die frühen Christen und wie in einer Familie füreinander da sind, habe sich in Elmenhorst und Abtshagen erfüllt, so Elisabeth Piehl. „Wir sind ein Herz und eine Seele geworden.“ Von Beginn an habe sie gespürt, willkommen zu sein, sagte die Pastorin und dankte den Gemeinden für die Unterstützung und das vertraute Miteinander. Auch im Glauben sei sie durch diese enge Gemeinschaft gestärkt worden. Immer wieder habe sie gespürt, dass da Jemand ist, der uns auffängt. Elisabeth Piehl warb in ihrer Predigt für Gottvertrauen und Zuversicht in die Verheißung des Evangeliums. Zum Ende des Festgottesdienstes sprachen die Kirchengemeinderäte Elisabeth Piehl ihren Dank aus. Im Anschluss luden die Kirchengemeinden zum Fest in das Pfarrhaus in Abtshagen ein.
Quelle: PEK (sk)