Nach oben

Ein Film über das Fortgehen und Wiederkehren im Land

„Starke Stücke.filmkunstfest M-V on Tour“ in der Dorfkirche Russow zu Gast

21.10.2013 | Rerik/Schwerin (cme). „Mecklenburg - so fern, so nah. Filmbrief an meinen fernen Sohn“ des mecklenburgischen Regisseurs Dieter Schumann wird in der Reihe „Starke Stücke. filmkunstfest MV on Tour“ am Freitag, 25. Oktober 2013, in der Dorfkirche Russow (Landkreis Nordwestmecklenburg) gezeigt. „Unsere Kirchengemeinde lädt alle Filmfreunde herzlich ein“, sagt Pastorin Karen Siegert „Die Thematik des Films, die Abwanderung junger Menschen und Strategien dagegen, ist hoch aktuell. Beginn ist um 19.30 Uhr, anschließend findet ein Filmgespräch statt.“ Anstelle eines Eintrittsgeldes werde um eine Spende zur Deckung der Kosten gebeten.

„Mecklenburg - so fern, so nah“ ist ein sehr persönlicher Film über Mecklenburg, der vom Fortgehen und Wiederkehren junger Menschen handelt. Zugleich ist er eine Liebeserklärung an Mecklenburg, das immer noch durch seine Ursprünglichkeit und Weite fasziniert. Zum Inhalt: Der Sohn des Autors verlässt Mecklenburg, um im Ausland zu studieren. Er ist froh, das – in seinen Augen - verschlafene Land zu verlassen. In E-Mails aus London und Amsterdam schildert er seine Begegnungen mit jungen Leuten aus aller Welt und seine Erfahrungen mit der Suche nach einem Job. Unterdessen ist der Vater mit Kamera und Mikrofon in der Heimat aus der Suche nach seinen Wurzeln in Mecklenburg. In  Begegnungen mit seinen Mecklenburger Nachbarn werden Lebenschancen und Konflikte in einem Land offenbart, das sich im Umbruch befindet.

Die Reihe „Starke Stücke. filmkunstfest MV on Tour“ wird vom Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg und von der FilmLand M-V gGmbH in Kooperation mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis und mit Unterstützung des bundesweiten Bündnisses für Demokratie und Toleranz, des Landesbüros MV der Friedrich Ebert-Stiftung und der Landesinitiative „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ veranstaltet.

Hintergrund:
Von Juni bis November 2013 wird in der Reihe „Starke Stücke. filmkunstfest MV on Tour“ zu insgesamt 24 Filmabenden in ganz Mecklenburg-Vorpommern eingeladen. Integriert ist eine Sonderreihe in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung MV. Die seit 2010 bestehende Veranstaltungsreihe soll unterhalten und ebenso einladen, eigene Positionen zu überdenken und im Gespräch miteinander den Blick zu weiten. Alle Filme haben die beteiligten Kirchengemeinden aus dem eigens für die „Starke Stücke“-Reihe erstellten Filmkanon selbst ausgewählt. In diesem sind in Zusammenarbeit mit der Kinozeitschrift epd-Film und der Mecklenburgischen&Pommerschen Kirchenzeitung rund 60 Filmempfehlungen zu den Themen Würde der Arbeit und des Menschen, Frieden, Toleranz, Auseinandersetzung mit Rechtextremismus, Alter, Krankheit und Tod, christliches Menschenbild und Bewahrung der Schöpfung aufgenommen worden.

Das gesamte Programm der Reihe „Starke Stücke.filmkunstfest M-V on TOUR“ findet sich zum Download auf den Websites www.kirche-mv.de und www.filmland-mv.de.