Nach oben

LWB Vollversammlung

Schweriner Oberkirchenrat Mirgeler neuer Schatzmeister des Lutherischen Weltbunds

Olaf J. Mirgeler
18.05.2017 ǀ Windhuk/Namibia.  Auf der Zwölften Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes (LWB) in Windhuk (Namibia) sind zwei Mitglieder der deutschen Delegation in leitende Positionen des LWB gewählt worden. Der Schweriner Oberkirchenrat Olaf J. Mirgeler wurde zum Vorsitzenden des Finanzausschusses, die Hamburger Pröpstin Astrid Kleist als eine der sieben Vizepräsidenten gewählt.

Als Vorsitzender des Finanzausschuss ist Olaf J. Mirgeler auch Mitglied des Rates des LWB. Nordkirchen-Landesbischof Gerhard Ulrich, der auch Vorsitzender des Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB) ist, sprach Mirgeler Glück- und Segenswünsche zu seiner Wahl aus. Er werde „künftig in einer herausgehobenen Position für die Gestalt der Arbeit des LWB und ihrer Finanzierung Verantwortung tragen.“ Es sei eine „entscheidende Herausforderung für die nächsten Jahre, die Verbindung und Rückwirkung der Arbeit des Lutherischen Weltbundes zu seinen Mitgliedskirchen und ihren Einrichtungen zu stärken“ und gleichzeitig „die Erwartungen der Mitgliedskirchen an den Lutherischen Weltbund“ zu thematisieren. „Für uns ist es eine Ehre, dass Sie mit ihrem reichen Erfahrungshintergrund für dieses herausragende Amt ausgewählt wurden“, betont Landesbischof Ulrich in seinem Gratulationsschreiben.

Die Hamburger Pröpstin Astrid Kleist ist als Vizepräsidentin für insgesamt 19 Kirchen in acht Ländern der Region Mittel- und Westeuropa zuständig. Das Amt hatte zuvor der württembergische Landesbischof Frank O. July inne. Die Amtszeit beider Leitungsämter endet mit der nächsten Vollversammlung, die voraussichtlich in sechs Jahren stattfinden wird. Der Lutherische Weltbund repräsentiert mehr als 74 Millionen Christen in fast 100 Ländern. Die zwölfte LWB-Vollversammlung in Namibia mit rund 800 Teilnehmern ging am Dienstag zu Ende.
Quelle: LWB