Nach oben

Oikocredit in Mecklenburg Vorpommern

Foto: Oikocredit

Oikocredit bietet die Möglichkeit, mit einer Geldanlage weltweit eine nachhaltige, sozial gerechte Entwicklung zu fördern. Die Genossenschaft Oikocredit vergibt seit fast 40 Jahren Darlehen und Kapitalbeteiligungen an Partnerorganisationen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Das Kapital stellen die Mitglieder der Genossenschaft: in Förderkreisen organisierte Privatpersonen, Institutionen wie Kirchen, Partnerorganisationen und andere.

„Oikocredit“ setzt sich aus dem altgriechischen Wort „Oikos“ („Haus“, „Gemeinschaft“, „Welt“) und dem lateinische Wort „credere“ („glauben“, jemandem vertrauen“) zusammen.

Die internationale Genossenschaft Oikocredit entstand 1975 auf Initiative des Ökumenischen Rates der Kirchen. Damals forderten engagierte Menschen ein alternatives Investitionsinstrument für Kirchen. Oikocredit hat daher kirchliche Wurzeln, ist aber eine eigenständige Genossenschaft. 

Foto: Oikocredit
Oikocredit ist nicht nur ein Pionier des ethischen Investments. Heute sind wir einer der weltweit führenden Entwicklungsfinanzierer, die mit privatem Kapital arbeiten – Dank des kontinuierlich wachsenden Vertrauens unserer Anlegerinnen und Anleger. 53.000 Menschen und Organisationen haben weltweit bei Oikocredit direkt oder mittelbar investiert, über 22.000 davon in Deutschland. In unserem Bundesland gibt es 80 Mitglieder, darunter auch die beiden Kirchenkreise, mit einem Teil ihrer Rücklagen, sowie eine Reihe von Kirchengemeinden.
Weitere Informationen: www.norddeutschland.oikocredit.de/aktuelles

Über einen Förderkreis kann jede und jeder Oikocredit-Anteile erwerben: Privatpersonen und Organisationen. Dies ist bereits ab 200 Euro möglich. Eine Geldanlage setzt voraus, dass Sie Mitglied im Förderkreis werden.

Die Hauptgeschäftsstelle der Genossenschaft hat ihren Sitz im niederländischen Amersfoort. In Hamburg hat der Oikocredit Förderkreis Norddeutschland e.V. , der für unsere Region zuständig ist, seinen Sitz. Mit Heiner Möhring befindet sich auch ein Vertreter aus unserer Region im Vorstand.

Mehrmals im Jahr treffen sich in Rostock Mitglieder und Interessierte zu einem allgemeinen Informationsaustausch.

Das nächste Treffen:
Am Dienstag, 14. März 2017 findet von 10 - 12 Uhr in Rostock im Zentrum Kirchlicher Dienste  an der Petrikirche das nächste Freundeskreistreffen statt.
Es gibt jedesmal einen allgemeinen Informationsaustausch und Möglichkeiten, Oikocredit weiter bekannt zu machen. Außerdem wird über Neuigkeiten aus dem Förderkreis berichtet.



Kontakt

Freundeskreises in Mecklenburg-Vorpommern
Pastor Tilman Jeremias
Ökumenische Arbeitsstelle im Zentrum Kirchlicher Dienste
Alter Markt 19
18055 Rostock
Tel.: 0381 377987 14
E-Mail: tilman.jeremiaselkm.de

Oikocredit Förderkreis Norddeutschland e.V.

Königstraße 54
22767 Hamburg
Tel.: 040 306 201 460
Fax: 040 306 201 461
Mail: norddeutschlandoikocredit.de