Nach oben

Konstituierende Sitzung der mecklenburgischen Kirchenkreissynode

Neuer Kirchenkreisrat gewählt - Propst Sauermann ist Vorsitzender

Der mecklenburgische Kirchenkreisrat (v.l.n.r.): Propst Marcus Antonioli (Wismar), Dr. Patrick Scott Dingle (Sternberg), Pröpstin Britta Carstensen (Neustrelitz), Propst Dirk Sauermann (Parchim), Dr. Martina Timm (Bad Doberan), Propst Wulf Schünemann (Rostock), Annett Barkhahn (Goldberg), Frank Urbach (Kessin), Pastor Dirk Fey (Rödlin), Andreas Wegener (Neubrandenburg), Bettina von Wahl (Friedrichsruh), Christoph de Boor (Hohenzieritz) und Martin Kruth (Rostock).
14.04.2018 ǀ Güstrow.  Der Kirchenkreis Mecklenburg hat einen neuen Kirchenkreisrat. Die Synode wählte auf ihrer Tagung in Güstrow neuen Mitglieder aus ihrer Mitte, darunter sieben Ehrenamtliche.

Pröpstin Britta Carstensen (Neustrelitz) und die drei Pröpste, Dirk Sauermann (Parchim), Wulf Schünemann (Rostock) und Marcus Antonioli (Wismar) sind geborene Mitglieder des insgesamt 13-köpfigen Leitungsgremiums, das in der Regel monatlich zwischen den beiden jährlich stattfindenden Synoden tagt und viele Entscheidungen trifft und vorbereitet. Als synodale Mitglieder bekamen das Vertrauen: Pastor Dirk Fey (Rödlin), Christoph de Boor (Hohenzieritz), Martin Kruth (Rostock), Annett Barkhahn (Goldberg), Dr. Patrick Scott Dingle (Sternberg), Bettina von Wahl (Friedrichsruh), Frank Urbach (Kessin), Dr. Martina Timm (Bad Doberan) und Andreas  Wegener (Neubrandenburg). Zum Vorsitzenden des Leitungsgremiums wählten die Mitglieder Propst Dirk Sauermann und Bettina von Wahl zu seiner Stellvertreterin.

Synodale Ausschüsse bestimmt und Mitglieder gewählt

Neben den gesetzten Gremien, wie dem Geschäfts- und Finanzausschuss, votierten die Synodalen für die Bildung weiterer beratender Ausschüsse für die Themen Gemeinde und Strukturen; Theologie; Recht; Frieden, Gerechtigkeit und Umwelt sowie für Rechnungsprüfung. Zugleich wurden deren Mitglieder gewählt. Zudem werden zwei Synodale in die bestehende AG Kommunikation im Kirchenkreis Mecklenburg entsandt.

Darüber hinaus berichteten auf der Synodentagung der bisherige Kirchenkreisrat und die Kirchenkreisverwaltung. Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern und die Dienste und Werke informieren am Sonnabend den Synodalen über ihre vielfältige Arbeit.
Quelle: ELKM (cme/dav)


Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.