Nach oben

Gemeinderaum wird eingeweiht

Neuer Dorf-Treff im Warsower Kirchturm

15.12.2017 ǀ Warsow.  In die mittelalterliche Dorfkirche von Warsow bei Schwerin ist für 600.000 Euro ein beheizbarer Gemeinderaum mit Teeküche und Toiletten eingebaut worden. Das barrierefreie Gemeindezentrum für alle entstand im Turmbereich und unter der Orgelempore, informierte Gemeindepastorin Wiebke Langer. Es wird am 3. Advent (17. Dezember) mit einer Andacht mit Adventsmusik (14 Uhr) und einem Adventsmarkt eingeweiht. Die Andacht hält Propst Marcus Antonioli (Wismar).

In dem gotischen Feldsteinbau aus dem 13. Jahrhundert gab es zuvor lediglich zwei Kohleöfen, die mindestens eineinhalb Tage vor einem Gottesdienst vorgeheizt werden mussten. Die neuen Räume in der Kirche sollen allen Vereinen und Menschen des Ortes als Treffpunkt offenstehen, zumal die Kommune keine Veranstaltungsräume in Warsow hat.

Für die Bauarbeiten, zu denen auch die Teilsanierung des Kirchendaches gehörte, flossen 280.000 Euro Fördermittel aus dem EU-Programm "Leader". Weitere Zuschüsse kamen aus Patronatsmitteln des Landes, dem Verkauf des Warsower Pfarrhauses, von der Stiftung "Kirchliches Bauen in Mecklenburg" sowie aus Kollekten und Spenden.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.