Nach oben

Kirche St. Nikolai zu Bauer

"Nacht der Lichter“: Ein helles Band führt zum Peenestrom

15.06.2016 ǀ Wolgast/Bauer.  Die Kirchengemeinden Lassan, Bauer und Pinnow laden am Sonnabend (18. Juni) gemeinsam zur „Nacht der Lichter“ ein, die ab 19 Uhr rund um die Kirche St. Nikolai in Bauer stattfindet. Die Kirche steht etwas abseits der weitläufigen Ortsanlagen von Bauer und Wehrland auf einer Anhöhe unweit des Peenestroms im Hinterland der Insel Usedom. Mit zahlreichen Lichtern werden am 18. Juni die Kirche und ihre Umgebung stimmungsvoll illuminiert. Weitere Lichtobjekte erzeugen ein leuchtendes Band bis hin zum Peenestrom.

Freizeitkapitäne und Wassersportler können die „Nacht der Lichter“ begleiten. Am Bauerberg gibt es eine Anlegemöglichkeit für kleine Boote beziehungsweise einen Naturstrand. Eine besondere Rolle spielt während der „Nacht der Lichter“ das Chorfenster der Kirche, kündigt der Förderverein zur Erhaltung von St. Nikolai zu Bauer an. Pastor Reinhard Kuhl hält eine Andacht, in der er über dieses besondere, von Glasdesigner Ralf-Udo Slama gestaltete Fenster spricht. Zudem erwarten Kunstinstallationen im Freien, ein Wandelkonzert, Tanz, Feuer, ein Buffet und Bastelangebote für Kinder die Besucher.

Höhepunkt der „Nacht der Lichter“ ist der Lichterzug, bei dem die Teilnehmenden von der Kirche zum Bauerberg und zurück wandern. Die Kirchengemeinden und der Förderverein laden alle Einwohner der Region, Gäste und Urlauber herzlich zu dieser außergewöhnlichen „Nacht der Lichter“ ein.
Quelle: PEK (sk)

Weitere Informationen unter: www.kirche-bauer.de