Nach oben

Auszeichnungen bei Landessynode

Musikpreise für Greifswalder Domchor und Singwanderung

04-03-2018 ǀ Lübeck-Travemünde.  Der Dom-Jugendchor Greifswald ist von der evangelischen Nordkirche als zweiter Gewinner mit dem Musikpreis "Sing me to heaven" ausgezeichnet worden. Gesucht wurden "geistliche Ohrwürmer" im Reformationsjahr, wie Landeskirchenmusikdirektor Hans-Jürgen Wulf in seiner Laudatio am Freitagabend in Lübeck-Travemünde betonte. 15 bis 20 Jugendliche treffen sich hier regelmäßig zum Singen. Als Preis gab es 750 Euro und eine professionelle Videoproduktion.

Der Initiativpreis "Nordstern" mit 1.000 Euro ging an die Singwanderung des Choralchores der St. Johannis-Kantorei Rostock. Der Choralchor hat 60 bis 80 jugendliche Mitgliedern. Seit 1978 wandert der Chor jeweils eine Woche lang zwischen 15 und 30 Kilometer täglich durch Mecklenburg und führt abends in der Kirche des Zielortes ein Konzert auf. Prominentes Mitglied war der heutige Bischof Andreas von Maltzahn.

In der Kategorie "Bestes Fundraising-Konzept" wurde die vorpommersche Kirchengemeinde Altentreptow für den Erhalt des Kirchenturms der St. Petri-Kirche mit 1.500 Euro geehrt. Unter dem Motto "Damit der Kirchturm die Nase unserer Stadt bleibt" wurde 2015 am Tag des offenen Denkmals eine Spendenkampagne zum Erhalt des Kirchturms eröffnet. In diesem Jahr beginnen die Bauarbeiten.

Der "Eine-Welt-Preis" mit 2.000 Euro ging an das dreiwöchige Programm "Weltwechsel: entwicklungspolitische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern" des Eine-Welt-Landesnetzwerkes.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.