Nach oben

Morgenandacht


Von Tilman Reinecke, Poseritz


61 Minuten


Als man vor vielen Jahren ein Zifferblatt der Kirchturmuhr in Bergen auf Rügen auswechseln musste, bohrte man in das neue Zifferblatt Löcher, um die Minutenpunkte einzunieten. Als man damit fertig war, stellte man ganz erstaunt fest, dass ein Loch übrig war. Man hatte versehentlich 61 Löcher gebohrt.

Was tun? Es hätte ja hässlich und ungleichmäßig ausgesehen, wenn man das Loch einfach gelassen hätte. Schließlich wurde noch ein Minutenpunkt aus Messing angefertigt und in das überflüssige Loch eingefügt. Seither hat das Zifferblatt 61 Minuten.

Würde man sich nun nach diesem Zifferblatt richten, hätte jeder Tag 24 Minuten mehr, jedes Jahr wäre 146 Stunden länger (das sind etwa sechs Tage).

Was würden Sie tun, wenn Sie jeden Tag 24 Minuten übrig hätten? Spazieren gehen? Lesen, Spielen, Fitnesstraining? Oder einem Hobby nachgehen? Sie können sich diese Frage sicher selbst beantworten.

Was immer Sie auch tun würden. Unsere Lebenszeit ist doch ein sehr großes Geschenk. Davon weiß die Bibel zu berichten, aber auch davon, dass wir unsere Lebenszeit in einem großen Vertrauen ausleben dürfen.

Im 31. Psalm heißt es: „Meine Zeit, Gott, steht in Deinen Händen.“ Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit, heute und für den ganzen Sommer.


Kontakt

Evangelische Kirche im NDR, Redaktion Schwerin
Dr. Matthias Bernstorf
Schliemannstraße 12a
19055 Schwerin
Tel.: Studio (0385) 34 31 85 60
Mobil: (01577) 35 21 531
Fax: (0385) 34 31 85 61
E-Mail: bernstorferr.de

www.ndr.de/kirche


Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.