Nach oben

Morgenandacht


Von Jens Ehebrecht-Zumsande (Erzbistum Hamburg)

Bin ich gut genug?

„Schwierige Menschen“ steht als Titelstory auf dem einem Magazin. Daneben auf der Zeitschrift heißt es: „Bin ich gut genug?“ Das passt ja zusammen. Kein Wunder, dass jemand schwierig wird, wenn er sich ständig fragen muss, ob er gut genug ist.

Ich blättere durch die Seiten. In dem Artikel geht es wohl vor allem um Tipps zur Selbstoptimierung. Es geht um noch mehr beruflichen Erfolg, einen noch sportlicheren Körper, eine noch gesündere Ernährung. Und so weiter.

Die Frage „Bin ich gut genug?“ scheint viele Menschen zu bewegen. Ich habe gar nichts gegen die persönliche Verbesserung. Und doch finde ich das Titelthema des dritten Magazins in dieser Auslage für mich viel ermutigender: „Nicht perfekt. Na und?“, heißt es dort.

„Nicht perfekt. Na und?“ Das ist für mich auch wie ein Glaubensbekenntnis. Das hat viel zu tun mit dem christlichen Menschenbild. Zum Menschen gehört eben beides: Das Potential besser zu werden, zu wachsen, zu lernen. Und genau so auch anzuerkennen, dass wir Grenzen haben, nicht alles gleich gut können, nicht perfekt sind. Genau so liebt Gott aber die Menschen. In der Bibel steht das so: „Ihr seid Gottes geliebte Kinder. Geht liebevoll miteinander um…“ (Eph 5, 1.2)


Kontakt

Evangelische Kirche im NDR, Redaktion Schwerin
Dr. Matthias Bernstorf
Schliemannstraße 12a
19055 Schwerin
Tel.: Studio (0385) 34 31 85 60
Mobil: (01577) 35 21 531
Fax: (0385) 34 31 85 61
E-Mail: bernstorferr.de

www.ndr.de/kirche


Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.