Nach oben

Pastor Feldkamp: "Es sieht brachial aus"

Mann randaliert in Neustrelitzer Stadtkirche

Stadtkirche Neustrelitz
07.10.2017 ǀ Neustrelitz.  Ein scheinbar verwirrter Mann hat am frühen Sonnabend in der Stadtkirche Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) randaliert. Der 29-Jährige war zuvor gewaltsam in die Kirche eingedrungen, wie die Polizei Neubrandenburg mitteilte. Der Mann habe Fensterverglasungen zerstört und Gegenstände durch die Fenster auf die Straße geworfen. Er wurde festgenommen und nach Begutachtung durch einen Notarzt in eine Klinik eingewiesen.

"Es sieht brachial aus", bestätigte Pastor Christoph Feldkamp. Holzteile am Altar seien abgebrochen, der Fußboden und ein Teil des Geländers beschädigt. Das Altarkreuz wurde umgedreht, aber nicht zerstört. Glücklichweise sind keine Buntglasscheiben kaputt gegangen, so der Pastor. "Da der Mann mit einem Feuerlöscher herumhantiert hatte, ist in der Kirche nun alles mit einem Film weißen Pulvers überzogen." Der für 10 Uhr geplante Gottesdienst mit den Evangelischen Kitas und der Evangelischen Schule konnte trotz des Vorfalls stattfinden, er wurde in das Gemeindehaus verlegt.
Quelle: epd