Nach oben

Kirchenkreis Mecklenburg

Pastor für Krankenhausseelsorge (m/w/d)

Im Ev.- Luth. Kirchenkreis Mecklenburg ist eine Pfarrstelle (75 Prozent) für Krankenhausseelsorge im Westmecklenburg Klinikum Helene von Bülow GmbH zum 1. September 2020 zu besetzen. Die Besetzung erfolgt durch Berufung des Kirchenkreisrates auf die Dauer von acht Jahren.

Ludwigslust bietet ein ideales Lebensumfeld. In der ehemaligen Residenzstadt finden sich alle Einrichtungen des täglichen Lebens, ein interessantes kulturelles Angebot mit Barockschloss und großem Schlosspark, sowie eine hervorragende Anbindung durch Autobahn oder ICE nach Hamburg (50 Min.) oder Berlin (70 Min.). Neben allen allgemeinbildenden Schulen befinden sich auch eine Evangelische Kindertagesstätte und eine Evangelische Schule vor Ort. Das Westmecklenburg Klinikum Helene von Bülow GmbH ist eine gemeinsame Tochter des Stift Bethlehem und des Landkreises Ludwigslust-Parchim. In ihr wachsen die Tradition des Diakonissenkrankenhauses Stift Bethlehem und die kommunale Tradition des Kreiskrankenhauses Hagenow seit 2011 zusammen. Die Häuser in Ludwigslust und Hagenow liegen ca. 35 km voneinander entfernt, verfügen zusammen über insgesamt 320 stationäre Betten und stellen die Grund- und Regelversorgung des südwestlichen Kreises Ludwigslust- Parchim sicher. Beide Standorte gewährleisten eine Intensivmedizinische Notfallversorgung. Der/die Stellinhaber/in verantwortet die Krankenhausseelsorge an beiden Häusern.
Das besondere diakonisch-kommunale Selbstverständnis des Unternehmens erfordert hohe Integrationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen für Menschen ohne kirchliche Bindungen. Die Traditionen der Krankenhausseelsorge sind dabei weiterzuführen, aber im Gespräch mit den Leitungsorganen auch weiterzuentwickeln. Ein eigener Büroraum ist in Ludwigslust vorhanden.

Was wir uns von den Bewerberinnen und Bewerbern wünschen:
  • Ordination und Berufserfahrung als Pastorin oder Pastor.
  • Eine Persönlichkeit, die über genügend innere Stabilität, Lebendigkeit und Reflexionsfähigkeit verfügt, um die oftmals belastenden seelsorgerlichen Beziehungen annehmen und halten zu können und so Patientinnen und Patienten, An- und Zugehörige und Mitarbeitende in angemessener Weise begleiten zu können.
  • Theologische Kompetenz sowie die Fähigkeit, mit Inhalten, Symbolen und  Ritualen der christlichen Tradition so umzugehen, dass sie zur Erschließung und Bearbeitung konflikt- und krisenhafter Situationen beitragen.
  • Eine pastoralpsychologische (oder vergleichbare) Ausbildung wird vorausgesetzt, eine abgeschlossene oder laufende Zusatzqualifikation (Seelsorge, Beratung, Supervision) ist erwünscht oder sollte innerhalb eines Dienstjahres erworben werden.
  • Einfühlungsvermögen und Interesse an Menschen unabhängig von Konfessions- oder Religionszugehörigkeit.
  • Die Fähigkeit, Menschen unterschiedlicher Berufsgruppen miteinander ins Gespräch zu bringen und mit ihnen Wege interdisziplinärer Zusammenarbeit zu entwickeln.
  • Das regelmäßige Halten von Gottesdiensten in zeitgemäßer Form, meist wochentags in der Stiftskirche oder in den Krankenhäusern/Stationen. Kerngemeinde sind vor allem die Schülerinnen und Schüler der beruflichen Schule in Ludwigslust sowie die Mitarbeitenden im Unternehmensverbund.
  • Mitarbeit im Ethikbeirat, ggf. Kriseninterventionsgespräche z.B. auf der ITS
  • Bereitschaft zur Fortbildung von Mitarbeitenden.
  • Verantwortung für die im Krankenhaus ehrenamtlich tätigen Grünen Damen.
  • Öffentlichkeits- und Informationsarbeit zu Themen der Krankenhausseelsorge.
  • Teilnahme an Krankenhauseelsorge-Fachkonventen.
  • Reflexion des seelsorgerlichen Handelns und der theologischen Bezüge der Arbeit in regelmäßiger Supervision und Fortbildung.
  • Führerschein Klasse B und eigener PKW.
Eine Dienstwohnungspflicht besteht nicht. Als Wohnort ist aber Ludwigslust oder ein Ort in der unmittelbaren Umgebung notwendig. Bei der Wohnungssuche ist das Westmecklenburg Klinikum Helene von Bülow GmbH gerne behilflich.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte an den Vorsitzenden des Kirchenkreisrates des Ev.-Luth. Kirchenkreises Mecklenburg, Herrn Propst Dirk Sauermann, Lindenstr. 1, 19370 Parchim. Auskünfte zur Stelle erteilen Frau Pröpstin Britta Carstensen, Tel.: 03981 206622, Email: proepstin-neustrelitzelkm.de sowie der Geschäftsführer des Klinikums, Stifts-propst Jürgen Stobbe, Tel.: 03874 433-230, Email: juergen.stobbewmk-hvb.de.

Auf diese Pfarrstelle können sich Pastorinnen und Pastoren bewerben, die in einem Dienstverhältnis zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) stehen oder denen zuvor vom Landeskirchenamt der Nordkirche das Bewerbungsrecht für diese Pfarrstelle zuerkannt worden ist. Die Bewerbungsfrist endet mit Ablauf des 29. Mai 2020. Entscheidend ist nicht der Poststempel, sondern der rechtzeitige Zugang bei der angegebenen Adresse.

Az.: 20 KKr. Mecklenburg Krankenhausseelsorge Ludwigslust / P Ha

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.