Nach oben

Kirchengemeinden Leussow und Redefin

Pastor (m/w/d)

In den verbundenen Ev.-Luth. Kirchengemeinden Leussow und Redefin im Ev.-Luth. Kirchenkreis Mecklenburg, Propstei Parchim, tritt die Pfarrstelleninhaberin mit Wirkung vom 1. April 2020 in den Ruhestand. Zur Wiederbesetzung der Pfarrstelle (100 Prozent) wünschen sich die Kirchengemeinderäte eine Besetzung mit einer Pastorin, einem Pastor oder einem Pastorenehepaar. Die Besetzung erfolgt durch Wahl der Kirchengemeinderäte.

Wir, das sind die Kirchengemeinde Leussow und die Kirchengemeinde Redefin, die einen Pfarrsprengel bilden. Der Pfarrsitz ist im Pfarrhaus in Leussow. Dort befindet sich im ersten Stockwerk die geräumige Pfarrwohnung. Im Erdgeschoss gibt es neben den Gemeinderäumen eine Zwei-Zimmer-Einliegerwohnung.

Alle Schularten sind sowohl in Ludwigslust, als auch in Hagenow anzutreffen. In Ludwigslust und in Hagenow gibt es Evangelische Schulen.
Kindertagesstätten sind in Conow, Ludwigslust und Hagenow vorhanden. Die Entfernung zur Autobahn beträgt gut zehn Minuten. Hamburg ist in einer guten Stunde zu erreichen.
Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte gibt es in Ludwigslust, Hagenow, Lübtheen, Schwerin und Dannenberg.

In beiden Dörfern steht jeweils eine neugotische Kirche. In Redefin gehört auch ein Friedhof in kirchlicher Trägerschaft dazu. Insgesamt wird der Pfarrsprengel aus neun Dörfern mit fast 700 Gemeindegliedern gebildet.
Die fünf Seniorengruppen, die Ehrenamtliche organisieren, treffen sich monatlich mit der Pastorin in den jeweiligen Dörfern. Die Kirchengemeinderäte tagen in der Regel gemeinsam.
Die Gemeindeglieder sind herzlich und freundlich und schnell bereit, zu helfen: bspw. bei der Säuberung des Friedhofs, der Kirchen und bei kirchengemeindlichen Veranstaltungen. Außerdem wirkt immer ein Mitglied des Kirchengemeinderates im Gottesdienst als Lektor mit, der auch für die Altarblumen zuständig ist.

Die Kirchengemeinde Leussow ist eine Gottesdienstgemeinde und feiert in Leussow dreimal monatlich und in Göhlen einmal monatlich Gottesdienst.

Die Kirchengemeinde Redefin ist gerade dabei ein Konzept zu entwerfen, das das Kirchengebäude und nicht die Anzahl der Gottesdienstbesucher in den Mittelpunkt stellt unter dem Titel: „Rund um den Kirchturm“ mit angedacht: Martinsmarkt, Kirchweihfest, Tag der offenen Kirche, Musik und Wort, Valentinsmesse, Friedhofsgottesdienste und manches mehr sind Teil des Konzepts.
Zum Bereich der Kirchengemeinde Redefin gehört das Landgestüt Redefin, auf dem einmal im Jahr Gottesdienst gefeiert wird, und der Ort Kuhstorf, an dem immer am letzten Sonntag im Monat Gottesdienst mit reger Beteiligung und Freude gefeiert wird.

Geburtstagsbesuche werden von der Pastorin in der Regel zum 80. und dann ab 85. Geburtstag jährlich wahrgenommen. Es gibt auch Ehrenamtliche, die Geburtstagsbesuche machen.
Ein Redaktionskreis für den Gemeindebrief ist am Entstehen. Der Pfarrsprengel und die benachbarte Kirchengemeinde Picher haben gemeinsam eine Sekretärin angestellt.
Mit den Nachbargemeinden, vor allem denen der Kirchenregion Hagenow, besteht eine gute Zusammenarbeit bei gemeinsamen Projekten wie: Gottesdienste zu Himmelfahrt, zum Reformationstag und auf dem Gestüt, sowie eine jährliche gemeinsame Kirchen-Radtour mit kurzen Orgelmusiken und gemeinsames Treffen mit Vertretern der Kirchengemeinderäte.

Wer hierher kommt, hat viele Möglichkeiten, Neues und Anderes zu entwickeln, sowie Traditionelles fortzuführen. Besuche zu Geburtstagen der Senioren, sowie Besuche bei den Eltern der Konfirmanden, aber auch zu anderen Anlässen, werden erwartet.

Ansprechpartner:
Edwin Simann, Tel.: 038754 20425
Heinz Ruckick, Tel.: 038751 20443
Gerhard Abel, Tel.: 038854 5328
Olaf Reinke, Tel.: 038854 5162

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte über den Propst des Kirchenkreises Mecklenburg, Propstei Parchim, Herrn Propst Dirk Sauermann, Lindenstr. 1, 19370 Parchim, an den Kirchengemeinderat der verbundenen Kirchengemeinden Leussow und Redefin, Friedensstr. 4, 19288 Leussow.

Auf diese Pfarrstelle können sich Pastorinnen und Pastoren bewerben, die in einem Dienstverhältnis zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) stehen oder denen zuvor vom Landeskirchenamt der Nordkirche das Bewerbungsrecht für diese Pfarrstelle zuerkannt worden ist.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juni 2020. Entscheidend ist nicht der Poststempel, sondern der rechtzeitige Zugang bei der angegebenen Adresse.

Aufgrund möglicher Einschränkungen durch die Corona-Pandemie kann es im weiteren Bewerbungsverfahren zu zeitlichen Verzögerungen kommen

Az.: 20 Leussow und Redefin – P Ha

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.