Nach oben

Initiativpreis "Der Nordstern 2020“

Landessynode der Nordkirche will Engagement für Familien würdigen

Gelebte Vielfalt
16.08.2019 ǀ Kiel.  Die Landessynode der Nordkirche möchte mit ihrem Initiativpreis „Der Nordstern 2020“ das Engagement im Bereich der Arbeit mit Familien als gelebte Vielfalt fördern. Der Preis, der bereits zum dritten Mal verliehen wird, steht jeweils unter einem anderen thematischen Schwerpunkt ehrenamtlicher Arbeit. Für 2020 ist er angelehnt an die Themensynode der Nordkirche vom 19. bis 21. September in Lübeck-Travemünde, die unter dem Thema „Familienformen & Beziehungsweisen: Vielfalt sehen und fördern - Menschen stärken“ stehen wird.

„Familie ist und war auch schon immer weit mehr als die klassische Vater-Mutter-Kind-Konstellation“, erinnert Ulrike Hillmann, Präses der Landessynode der Nordkirche. „Diese Vielfalt der Familienformen möchten wir mit dem Nordstern in den Blick nehmen und würdigen.“

Vorgeschlagen werden können Initiativen, die sich mit dem Thema „Gelebte Vielfalt – Schätze unterm Regenbogen“ befassen. Voraussetzung für eine Bewerbung ist eine Beteiligung von Kirchengemeinden, Kirchenkreisen oder Diensten und Werken bzw. Einrichtungen der Nordkirche. Entscheidend ist ein gutes Zusammenwirken von ehrenamtlich und beruflich Engagierten.

Der Nordstern wurde bereits 2017 und 2018 verliehen. Mit dem ersten „Nordstern 2017“ hatte die Landessynode das Engagement im Bereich von Flüchtlingsarbeit und Integration unterstützt. 2018 stand der Bereich Kirchenmusik im Zentrum der Auszeichnung. Präses Ulrike Hillmann: „An den großen Erfolg dieser Jahre möchten wir anknüpfen und Menschen zwischen Flensburg und Greifswald herzlich einladen, Initiativen auf dem Gebiet der Nordkirche vorzuschlagen oder sich mit ihrer eigenen Initiative zu bewerben.“

Ab Ende November wird die Jury des Initiativpreises „Der Nordstern 2020“ über die Auswahl beraten und Ende Februar 2020 die drei Preisträgerinnen und Preisträger bekannt geben. Sie werden mit der Skulptur „Der Nordstern“ gewürdigt und jeweils mit 1000 Euro unterstützt. Die Preisverleihung erfolgt während der Frühjahrstagung der Landessynode der Nordkirche am 28. Februar 2020 in Lübeck-Travemünde.
Quelle: Nordkirche (pd)

Vorschlagen und bewerben:

Bis zum 30. September 2019 können Vorschläge für den Initiativpreis „Der Nordstern 2020“ eingereicht werden – über das ausgefüllte Formular auf dem Flyer. Dieses kann im Internet heruntergeladen werden unter: www.nordkirche.de/landessynode/nordstern

Das ausgefüllte Formular auf dem Flyer muss an die Geschäftsstelle der Landessynode geschickt werden – per E-Mail an nordsternsynode.nordkirche.de oder auf dem Postweg an:

Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland
Geschäftsstelle
Dänische Str. 21-35
24103 Kiel

In einer weiteren Bewerbungsphase werden die vorgeschlagenen Initiativen gebeten, sich bis zum 31. Oktober 2019 mit einer ausführlichen Beschreibung vorzustellen.

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.