Nach oben

Landesregierung und evangelische Kirchen beraten in Greifswald

Regelmäßige Treffen werden fortgesetzt

13.01.2011 | Greifswald (rn). Die evangelischen Kirchen und die Landesregierung treffen am Montag, den 17. Januar 2011, um 18 Uhr im Seminar für Kirchlichen Dienst, Puschkinring 58 a, in Greifswald zu ihren regelmäßigen Konsultationen zusammen.

An dem Gespräch nehmen Ministerpräsident Erwin Sellering und weitere Kabinettsmitglieder teil, auf seiten der Kirchen Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit (Greifswald), Landesbischof Dr. Andreas von Maltzahn (Schwerin) sowie weitere Vertreter der Kirchenleitungen beider evangelischen Kirchen im Land. Auf der Tagesordnung stehen u.a. Themen der Bildungspolitik, die Entwicklung der ländlichen Räume und die Rolle der Kirchen hierbei sowie die Bekämpfung des Rechtsextremismus.

Die regelmäßigen Begegnungen zwischen der Landesregierung und den beiden Kirchenleitungen sind vorgesehen im sogenannten Güstrower Vertrag, der 1994 zwischen dem Land Mecklenburg-Vorpommern und der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs und der Pommerschen Evangelischen Kirche abgeschlossen wurde.