Nach oben

Landeserntedankfest

Zum zweiten Mal in der Hansestadt Anklam

28.09.2011 | Schwerin/Greifswald (lu/rn). Unter dem Motto "Aus der Erde auf die Herde" findet das Landeserntedankfest am 1. und 2. Oktober 2011 in der Hansestadt Anklam statt.

Zu den Höhepunkten des Programms gehören unter anderem am Sonntag, dem 2. Ok-tober, der Gottesdienst in St. Marien (10.00 Uhr) mit dem pommerschen Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit, der Große Festumzug (11.30 Uhr), die Festansprachen mit der Übergabe der Erntekrone (14.00 Uhr) sowie das Konzert der Puhdys (21.10 Uhr) mit anschließendem Feuerwerk. Darüber hinaus gibt es Spiel- und Bastelangebote für Kin-der, ein abwechslungsreiches musikalische Bühnenprogramm sowie einen Flohmarkt und eine Händlermeile.
"Mit dem Erntedankfest wird alljährlich an die Arbeit der Landwirte erinnert und daran, dass es nicht allein in der Hand des Menschen liegt, über ausreichend Nahrung zu ver-fügen. Die Abhängigkeit von der Natur kann auch mit neuester Technologie und um-fangreichem Wissen der Produzenten nicht aufgehoben werden. Das ist uns in diesem Jahr in einem Ausmaß deutlich geworden, wie es wohl niemand von uns bisher erlebt hat", so der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Back-haus anlässlich des bevorstehenden Landeserntedankfestes.

Die Stadt Anklam ist nach 1999 bereits zum zweiten Mal Ausrichter des Erntedankfes-tes in Mecklenburg-Vorpommern. „Das hat es bisher noch nicht gegeben. Ich danke Herrn Bürgermeister Galander und seinem Organisationsteam für dieses außergewöhn-liche Engagement", würdigt der Landwirtschaftsminister die Anklamer Aktivitäten.

Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit freut sich auf das Landeserntedankfest. „Daß Kirche und Land miteinander feiern, zeigt die gemeinsame Verbundenheit in unserer ländli-chen Region. Ernte ist immer ein Anlaß zu danken und sich dabei bewußt zu sein, daß unsere Lebensgrundlage nicht selbstverständlich ist. Dies wollen wir mit dem Auftakt-gottesdienst deutlich machen.“