Nach oben

Kongress für Theologen aus dem Ostseeraum

Landesbischof Ulrich fordert volle Gleichstellung im kirchlichen Leben

14.05.2018 ǀ Lübeck.  Nordkirchen-Landesbischof Gerhard Ulrich hat die volle Gleichstellung von Frauen und Männern im kirchlichen Leben gefordert. Frauen hätten ein ganz eigenes Verständnis aufgrund ihrer besonderen Lebenserfahrung und ihrer Gottesbeziehung, sagte Ulrich bei der Eröffnung eines Kongresses mit Theologinnen der Ostsee-Anrainerstaaten in Lübeck am Montag. "Das setzt neue Gedanken und Einsichten frei, die dringend in unserem theologischen Diskurs benötigt werden." Noch bis morgen werden sich die 80 Teilnehmerinnen mit Wegen der Schriftauslegung beschäftigen.

Hintergrund des Kongresses ist sowohl die Einführung von Elisabeth Haseloff als erste Pastorin vor 60 Jahren in einer Gemeinde in Lübeck als auch der Beschluss der lettischen Synode 2016, Frauen von der Ordination auszuschließen. Ulrich dankte den Organisatorinnen des Kongresses für ihr Engagement, die Auseinandersetzung um die sachgerechte Auslegung der Bibel voranzutreiben. Mit den pluralen Wegen der biblischen Deutung hatte sich bereits Paulus beschäftigt. Seine Weisung an die Gemeinde, sich am Wort Christi zu orientieren, wurde in der Reformation von Luther als die Weisung zur "Mitte der Schrift" wiederentdeckt.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.