Nach oben

Malerei in unterschiedlichen Techniken

Kühlungsborner Pfarrscheune zeigt neue Ausstellung

20.06.2019 ǀ Kühlungsborn.  Unter dem Titel "Kühlungsborner Bilder" wird am heutigen Donnerstag (19 Uhr) in der Pfarrscheune in Kühlungsborn eine neue Ausstellung eröffnet. Die Schau zeige Kühlungsborner Ansichten des Künstlers Gerd R. Sonnemann. Präsentiert werde Malerei in unterschiedlichen Techniken, die in den letzten 20 Jahren entstanden sind.

Gerd R. Sonnemann wurde 1940 in Rostock geboren. Er studierte Physik, arbeitete nach 1989 am Institut für Atmosphären Physik in Kühlungsborn und wurde dort Privatdozent. Seit dem Ruhestand arbeitet Sonnemann weiterhin als Senior Scientist in der Forschung. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit habe sich Sonnemann in der Bildenden Kunst weitergebildet, hieß es. So war er in der DDR in die Förderklasse des Bezirkskabinetts für Kulturarbeit delegiert worden. Sonnenmann ist Mitglied im Pommerschen Künstlerbund.
Quelle: epd

Info

Die Ausstellung ist zu besichtigen vom 20. Juni bis 30. August, mittwochs von 16 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 16 Uhr und nach Absprache (Tel: 038293/6285).



Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.