Nach oben

Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis

Kollekten

Seit der Zeit der ersten christlichen Gemeinden gehörten Hören und Handeln und auch das gemeinsame Tragen von Lasten zusammen. Daher sammeln wir in den Gottesdiensten die Kollekten, was übersetzt „Sammlung“ bedeutet.

Das neue Kollektensystem für die Nordkirche basiert auf der geteilten Verantwortung. So können und sollen alle Ebenen der Kirche für die Kollektenvergabe Verantwortung tragen. Gemeinden, Kirchenkreise und Sprengel können in ihrer Region auch gemeinsam und gezielt Schwerpunkte setzen.

Auf dieser Seite werden die aus den verschiedenen Quellen stammenden offiziellen Abkündigungstexte (Zusammensetzung siehe rechts) für die Gottesdienste im PEK als Service der Internetredaktion zusammengefasst und für den jeweils aktuellen Monat bereitgestellt. Ältere Kollektentexte wandern in den Archivbereich.

JULI 2018

***

01. JULI (5. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte der Landeskirche

Projekt des Hauptbereichs Seelsorge und gesellschaftlicher Dialog
Heute ist die Kollekte in der Landeskirche bestimmt für die Arbeit der besonderen Seelsorgedienste.
Im Krankenhaus, im Gefängnis und an anderen Orten, in direkter Begegnung oder in der Telefonseelsorge, überall wo Menschen in schwierigen Lebenssituationen sind, da ist die Kirche mit ausgebildeten Seelsorgerinnen und Seelsorgern präsent. Zuwendung ohne Bedingungen, miteinander Worte finden, Gott anrufen, einen  neuen Weg erkennen, sich gehalten erfahren - das ist Seelsorge.
Die Kollekte für die besonderen Seelsorgedienste ist insbesondere bestimmt
  • für die Ausbildung und Begleitung ehrenamtlich in der Seelsorge Tätiger oder von Mitarbeitenden vor Ort,
  • für die Gestaltung von Kapellen und Räumen der Stille,
  • sowie für die Teilhabe von Menschen, die gehörlos oder schwerhörig, blind oder sehbehindert, ausgeschlossen oder benachteiligt sind.
Ihre Kollekte stärkt die Seelsorge doppelt: Zum einen erhalten Menschen seelsorgliche Zuwendung, die sonst leer ausgingen. Zum anderen stärken Sie Menschen den Rücken, die häufig sehr auf sich gestellt, zuweilen auch nachts und unter schwierigen Umständen, seelsorgliche Arbeit tun und so dafür eintreten, dass vor Gott niemand verloren geht.

***

08. JULI (6. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte des Kirchenkreises Pommern

Friedrich-Wilhelm-Krummacher-Haus - „Haus der Stille“ in Weitenhagen
Die heutige Kollekte ist für das Friedrich-Wilhelm-Krummacher-Haus – „Haus der Stille“ – in Weitenhagen bei Greifswald bestimmt. Das „Haus der Stille“ bietet Menschen Zeit und Raum, die auf der Suche nach persönlicher Orientierung im Glauben sind. Stille ist ein seltenes Gut geworden, Menschen können sie in Weitenhagen finden. Aber auch fröhliche Gemeinschaft, mit Kopf und Herz Gott und dem Mitmenschen zu begegnen, seelsorgliche Hilfe in Anspruch zu nehmen sowie Impulse für die eigene Kirchengemeinde zu empfangen, ist im „Haus der Stille“ möglich. Das Jahresprogramm ist sehr vielfältig. Zur Philosophie des Hauses gehört es, dass auch Menschen kommen können, die sich ohne Zuschüsse solche Tage und Erfahrungen nicht leisten könnten. Dazu tragen Sie heute bei. Die Mitarbeitenden des „Hauses der Stille“ danken Ihnen dafür und wünschen Ihnen Gottes Segen.

***

15. JULI (7. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte der Landeskirche/EKD

Ökumenische Stipendien und Auslandsgemeinden
Aus vielen Ländern kommen junge Theologiestudierende nach Deutschland, um bei uns Wissen und internationale Erfahrungen zu erwerben. Deutschsprachige Auslandsgemeinden pflegen lebendige Beziehungen zu Kirchen oder Religionsgemeinschaften vor Ort. Diese ökumenischen Beziehungen sollen durch die Kollekte gefördert werden.

Erläuterungen
Regelmäßig kommen junge Menschen nach Deutschland, um sich theologisch für Lehre und Leitung ihrer Heimatkirchen zu qualifizieren. Sie brauchen in dieser Zeit Beratung und Begleitung. Die mit der EKD verbundenen Gemeinden bieten Deutschen im Ausland eine geistliche Heimat. So festigen sich wichtige ökumenische Verbindungen zwischen Menschen und Kirchen. Die Stipendien- und Auslandsgemeindearbeit der EKD unterstützt sie dabei.

Fürbittengebet
Guter Gott, wir bitten dich: Stärke die Gemeinschaft unter den Christen auf der ganzen Welt.

***

22. JULI
(8. Sonntag nach Trinitatis) und 29. JULI (9. Sonntag nach Trinitatis) Freie Kollekte


Zusammensetzung

Am ersten Sonntag im Monat gibt es eine Pflichtkollekte der Landeskirche oder der EKD/VELKD/UEK, am zweiten Sonntag eine Kollekte des Sprengels und des Kirchenkreises im Wechsel, am dritten und vierten Sonntag eine Kollekte, die durch die Kirchengemeinden festgelegt werden kann, wovon eine Kollekte aus einem Kollektenkatalog mit vielen Vorschlägen, genommen werden sollte. Die Kollekten am Erntedankfest, am 1. Advent und am Heiligabend sind für „Brot für die Welt“ bestimmt.

Jahresübersicht MV 2018

Weitere Informationen zum Thema "Kollekten in der Nordkirche" gibt es auch unter: www.kollekten.de

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.