Nach oben

Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis

Kollekten

Seit der Zeit der ersten christlichen Gemeinden gehörten Hören und Handeln und auch das gemeinsame Tragen von Lasten zusammen. Daher sammeln wir in den Gottesdiensten die Kollekten, was übersetzt „Sammlung“ bedeutet.

Das neue Kollektensystem für die Nordkirche basiert auf der geteilten Verantwortung. So können und sollen alle Ebenen der Kirche für die Kollektenvergabe Verantwortung tragen. Gemeinden, Kirchenkreise und Sprengel können in ihrer Region auch gemeinsam und gezielt Schwerpunkte setzen.

Auf dieser Seite werden die aus den verschiedenen Quellen stammenden offiziellen Abkündigungstexte (Zusammensetzung siehe rechts) für die Gottesdienste im PEK als Service der Internetredaktion zusammengefasst und für den jeweils aktuellen Monat bereitgestellt. Ältere Kollektentexte wandern in den Archivbereich.

AUGUST 2016

***

07. AUGUST (11. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte der Landeskirche

Kollekte der EKD - Ökumene und Auslandsarbeit
Text: Reformationsjubiläum in Wittenberg 2017 Das lebendige Erbe der Reformation darstellen – ein großes Projekt. Zum 500.  Reformationsjubiläum im Jahr 2017 werden Christen und Gemeinden aus der gesamten Ökumene und vielen Ländern der Welt nach Wittenberg eingeladen. Der Kirchentag, ein Jugendcamp und vielfältige Ausstellungen werden dieses Erbe bezeugen. 

Erläuterungen:
Die Evangelische Kirche will im Jubiläumsjahr 2017 mit einem „Schaufenster“ des reformatorisch geprägten Glaubens zeigen, dass die Reformation weit über Deutschland hinaus gewirkt hat. Jugendliche und junge Erwachsene, Frauen und Männergruppen, Chöre und Gemeindeinitiativen aus vielen Ländern sollen neben offiziellen Kirchenvertretern eingeladen werden. Vielen dieser Gruppen ist eine Teilnahme nur möglich, wenn sie finanziell aus Deutschland unterstützt werden.

Fürbittengebet:
Guter Gott, wir danken dir für die Gemeinschaft mit Christinnen und Christen überall auf der Welt. Hilf, dass die Feier des Reformationsjubiläums uns ermutigt, die gemeinsamen Quellen des Glaubens neu zu entdecken und daraus zu leben.  

***

14. AUGUST
(12. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte des Sprengels Mecklenburg und Pommern

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge MV
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge unterhält seit 10 Jahren eine Bildungseinrichtung auf der Insel Usedom. Die Jugendbegegnungsstätte befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu der bekannten Kriegsgräberstätte Golm, auf der mehrere tausend Opfer des Bombenangriffes auf Swinemünde vom 12. März 1945 ruhen.
Heute geschieht hier grenzüberschreitende Bildungs- und Versöhnungsarbeit mit Jugendlichen aus Deutschland und Polen. Zeitzeugen kommen zu Wort, oder Schülerinnen und Schüler erforschen zusammen die Einzelschicksale der Verstorbenen auf dieser Kriegsgräberstätte und machen die Ergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich. Viele Angehörige sind dankbar dafür, dass sie auf diesem Wege letzte Nachrichten von ihren gefallenen Familienmitgliedern erhalten.
Mit Ihrer Hilfe ist es möglich, diese Bildungs- und Jugendarbeit zu unterstützen.

***

21. AUGUST
(13. Sonntag nach Trinitatis) und 28. AUGUST (14. Sonntag nach Trinitatis) Freie Kollekte


SEPTEMBER 2016

***

04. SEPTEMBER
(15. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte der Landeskirche   

Projekte, vorgeschlagen vom Bibelzentrum, den LKMDs, der Posaunenarbeit der Nordkirche

Projekt 1) Bibelzentrum Schleswig
Das Bibelzentrum Schleswig bittet die Gemeinden der Nordkirche um eine Kollekte für die Ausgestaltung seines „Stillen Raums“. Die Sehnsucht vieler Menschen nach Spiritualität, Ruhe und Besinnung ist auch bei den vielen jugendlichen Besuchern des Bibelzentrums zu spüren. Der schlichte, beinahe leere Raum übt eine große Anziehungskraft aus und wird für Meditationsveranstaltungen interreligiös genutzt. Um jungen und erwachsenen Besuchern eine Möglichkeit zu bieten, für ihre Anliegen und Gebete eine Kerze anzuzünden, möchten wir einen besonderen Leuchter herstellen lassen, der für 50 Kerzen Platz hat. Danke, wenn Sie uns dabei helfen.

Projekt 2) Projekte der Landeskirchenmusikdirektoren
Die Kollekte der Landeskirchenmusikdirektoren soll folgenden Zwecken dienen:

Förderung der Kirchenmusik
  • Aus- und Fortbildung:
    Damit unseren Gemeinden nicht die nebenamtlichen Organistinnen und Organisten ausgehen, benötigen wir Unterstützung der erfolgreichen Orgelunterrichtsmodelle der „Aktion Orgelbank“ und „Orgel spielen(d) lernen“, der C-Kurse, der vielfältigen Aus- und Fortbildungsarbeit in allen Arbeitsbereichen sowie Mittel für besondere Initiativen, Projekte und Publikationen der Landeskirchenmusikdirektoren, wie z. B. einen Jugendorgeltag in Zusammenarbeit mit den Musikhochschulen.
  • Zusammenarbeit mit Partnerkirchen
    In der Nordkirche besteht u. a. eine langjährige Partnerschaft mit der Diözese Växjö in Schweden. Diese wird intensiv gepflegt. Gastkonzerte, Fortbildungen, Studienreisen, Stipendien, Hospitationen sowie die wechselseitige Teilnahme an Chorfesten und Konferenzen fördern das Verständnis für Kirchenmusik und Liturgie zwischen den Kirchen und geben Impulse für die Kirchenmusik in der Nordkirche.
Projekt 3) Posaunenarbeit der Nordkirche
Die Kollekte ist heute für die Posaunenarbeit in unserer Landeskirche bestimmt.
In den 350 Posaunenchören der Nordkirche musizieren über 5000 Bläserinnen und Bläser. Sie begleiten und erfreuen uns in den Gottesdiensten, bei Ständchen in den Gemeinden und bei Konzerten.

Die Posaunenmission Hamburg, Schleswig-Holstein und das Posaunenwerk Mecklenburg-Vorpommern legen in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt auf die  Nachwuchsförderung.  In  erster  Linie  sollen  junge  Menschen angesprochen werden, und ihre Ausbildung in den beiden Bläserzentren auf dem Koppelsberg bei Plön und in Barkow soll mit Ihrer Gabe heute unterstützt werden.

Jeder Cent Ihrer Spende kommt diesem Zweck zugute. Die Verwaltungskosten werden von der Kirchensteuer getragen.

Die Kirchengemeinderäte haben die Möglichkeit, eine Auswahl zu treffen. Der ausgewählte Kollektenzweck ist dann dem Kirchenkreis bei der Überweisung mitzuteilen.


***

11. SEPTEMBER (16. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte des Kirchenkreises Pommern

Ökumenische Arbeit

Im kommenden Jahr 2017 ist das 500-jährige Reformationsjubiläum. In Greifswald feiern wir am 16. September 2017 den 3. Ökumenischen Kirchentag Vorpommern. Er wird unter dem Thema stehen: „Jetzt ist die Zeit der Gnade“. Wir bereiten ihn gemeinsam mit unseren Geschwistern aus der katholischen Kirche und den Freikirchen vor. Wir erwarten ökumenische Gäste aus Schweden, Polen, den USA, Südafrika und Tansania. Sie werden nicht nur beim Kirchentag mitwirken, sondern auch in den Gemeinden unterwegs sein und miteinander eine Ökumenische Konferenz in Thiessow auf Rügen gestalten. Für die Ökumenische Arbeit in unserem Kirchenkreis ist deshalb heute die Kollekte bestimmt.

***

18. SEPTEMBER (17. Sonntag nach Trinitatis) und 25. SEPTEMBER (18. Sonntag nach Trinitatis) Freie Kollekte


Zusammensetzung

Am ersten Sonntag im Monat gibt es eine Pflichtkollekte der Landeskirche oder der EKD/VELKD/UEK, am zweiten Sonntag eine Kollekte des Sprengels und des Kirchenkreises im Wechsel, am dritten und vierten Sonntag eine Kollekte, die durch die Kirchengemeinden festgelegt werden kann, wovon eine Kollekte aus einem Kollektenkatalog mit vielen Vorschlägen, genommen werden sollte. Die Kollekten am Erntedankfest, am 1. Advent und am Heiligabend sind für „Brot für die Welt“ bestimmt.

Jahresübersicht 2016

Weitere Informationen zum Thema "Kollekten in der Nordkirche" gibt es auch unter: www.kollekten.de