Nach oben

Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis

Kollekten

Seit der Zeit der ersten christlichen Gemeinden gehörten Hören und Handeln und auch das gemeinsame Tragen von Lasten zusammen. Daher sammeln wir in den Gottesdiensten die Kollekten, was übersetzt „Sammlung“ bedeutet.

Das neue Kollektensystem für die Nordkirche basiert auf der geteilten Verantwortung. So können und sollen alle Ebenen der Kirche für die Kollektenvergabe Verantwortung tragen. Gemeinden, Kirchenkreise und Sprengel können in ihrer Region auch gemeinsam und gezielt Schwerpunkte setzen.

Auf dieser Seite werden die aus den verschiedenen Quellen stammenden offiziellen Abkündigungstexte (Zusammensetzung siehe rechts) für die Gottesdienste im PEK als Service der Internetredaktion zusammengefasst und für den jeweils aktuellen Monat bereitgestellt. Ältere Kollektentexte wandern in den Archivbereich.

AUGUST 2020

***

02. AUGUST (8. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte der Landeskirche 

Ökumene und Auslandsarbeit der EKD
Internationale ökumenische Versöhnungsprojekte: „Healing of Memories“ und Studieren am Ökumenischen Institut Bossey, Schweiz

Kirchen sind auf vielfältige Weise Teil einer schuldhaften und gewalttätigen Vergangenheit und Gegenwart. „Healing of Memories“ als seelsorglich- therapeutisches Verfahren ermöglicht es etwa in Namibia, als ehemalige deutsche Kolonie, oder an ausgesuchten Orten in Osteuropa die schmerzliche Aufarbeitung  der Vergangenheit mit aktuellen kirchlichen Versöhnungsprojekten zu verbinden.
Gleichzeitig ermöglicht diese Kollekte angehenden Pastorinnen und Pastoren aus unseren Landeskirchen einen Studienaufenthalt im Ökumenischen Institut Bossey und an der Universität Genf. Dort leben und lernen sie in enger Gemeinschaft mit jungen Menschen verschiedener Konfessionen aus allen Teilen der Welt. Die Studierenden können entweder ein Studienprogramm für ein oder für zwei Semester belegen.

***

09. AUGUST (9. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte des Sprengels Mecklenburg und Pommern

Projekt 1 Aktion Sühnezeichen (50%)
Ein Dienst von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der christlichen Friedensarbeit kann heilsam sein: So engagiert sich Aktion Sühnezeichen Friedensdienste seit über 50 Jahren für Versöhnung und Frieden durch internationale Freiwilligendienste. Die meisten Freiwilligen sind zwischen 18 und 30 Jahren alt und leisten einen Friedensdienst für ein Jahr, es können aber auch ältere Menschen teilnehmen. In den Seminaren treffen sie sich mit anderen Freiwilligen, diskutieren, arbeiten und feiern gemeinsam.

Projekt 2 Volksbund Kriegsgräberfürsorge Landesverband MV (50%)
Heilsame Begegnungen lassen sich auch in der Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge erleben. Hier steht die Bildungsarbeit für Jugendliche und junge Erwachsene in unserem Bundesland im Mittelpunkt: Mit Schulklassen lernen sie Einzelschicksale aus unserer Heimat kennen – und entdecken dabei, was eine Zukunft im Dienst des Friedens bedeutet.

***

16. AUGUST (10. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte der Landeskirche

Projekt 1) Christlich-Jüdischer Dialog in der Nordkirche
Am „Israelsonntag“ steht in unseren Kirchen die Verbundenheit von Christen und Juden im Mittelpunkt des Gottesdienstes. Die Kollekte dient dem besseren Verständnis des Judentums, der Stärkung christlich-jüdischer Beziehungen und der Bekämpfung von Judenfeindschaft.
In der Nordkirche bestehen gute Kontakte zu jüdischen Gemeinden. Gleichwohl gibt es in unserer Gesellschaft besorgniserregende Entwicklungen. Judenfeindschaft wird teils offen gezeigt, Rabbiner auf offener Straße angegriffen. Antijüdisches ist auch in unseren Kirchen nicht überwunden. Die Nordkirche setzt daher besonders auf eine Vertiefung der Kenntnis vom Judentum. Die Kollekte fördert z. B. Theologiestudierende, die ein Jahr in Israel lernen, Programme zum Judentum in Kirchengemeinden oder im Lehrhaus Hamburg und deutsch-israelische Jugend- begegnungen. Die Kollekte dient der Stärkung gut nachbarschaftlicher Beziehungen zu jüdischen Gemeinden. Spenden z. B. für deren Sozialarbeit oder Beiträge zur Anschaffung einer Tora-Rolle unterstreichen dies. Auch psycho-soziale Nothilfe für jüdische Überlebende des Holocaust wie sie der in Lübeck ansässige Verein Yad Ruth e.V. leistet, wird aus der Kollekte unterstützt.

Projekt 2) Israelis und Palästinenser überwinden gemeinsam Gewalt
In der Organisation „Parents Circle – Families Forum“ haben sich mehr als 600 israelische und palästinensische Familien zusammengeschlossen, die durch die Gewalt zwischen ihren Völkern ein Kind oder einen anderen nahen Familienangehörigen verloren haben. Gemeinsam setzen sie sich für Versöhnung, Gewaltlosigkeit und Dialog ein. Besonders engagiert sind die Mitglieder im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Sie veranstalten israelisch-palästinensische Jugendcamps und führen pro Jahr etwa 500 Schulbesuche durch. Zu den  zahlreichen Aktivitäten gehören Ausstellungen, Exkursionen zum Kennenlernen der Geschichte der Anderen, eine Website auf Arabisch, Hebräisch und Englisch, ein öffentliches Friedenszelt, gemeinsames Totengedenken, eine engagierte Frauengruppe u.v.m.
Die Arbeit der Organisation finanziert sich ausschließlich aus Spenden und ist dringend auf Unterstützung angewiesen. Im Herbst besuchen zwei Mitglieder des Parents Circle die Nordkirche.

***

23. AUGUST (11. Sonntag nach Trinitatis) und 30. AUGUST (12. Sonntag nach Trinitatis) Freie Kollekte


SEPTEMBER 2020

***

06. SEPTEMBER (13. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte der Landeskirche 

Projekt 1) Jugendpfarramt in der Nordkirche
Mit ihrer heutigen Kollekte unterstützen Sie zwei Modellprojekte für die Gegenwart und die Zukunft von Kindern; eines in Mecklenburg und eines in Pommern.“
In Mecklenburg wird Kindern eine Sommerferienfreizeit ermöglicht. Durch ihre Spende werden Familien unterstützt, die sich den Teilnehmer*innenbetrag  nicht allein leisten können. Raus aus dem Alltag, rein in das Abendteuer. Zwei biblische Figuren und all ihre Geschichten begleiten die Kinder die ganze Woche. Christliche Gemeinschaft zum Eintauchen, gegenseitig Halten und Absichern.
Willkommen zum Ratzplatz 2020 heißt es dann.
In Pommern wird eine kleine Dorfkirche in der Region Altententreptow zu einer Kinderkirche aus- und umgebaut. Hier startet ein Experiment. Eine Kirche von und  für Kinder. Für die Gemeinden vor Ort, aber auch für alle im Kirchenkreis, alle in der Nordkirche, die eine Reise unternehmen wollen mit ihren Kindergruppen.
Mit ihrer Kollekte wird hier eine Kirche so umgebaut, dass sie den Kleinen auf den Leib geschneidert ist. Christus auf Augenhöhe.
Wir von und mit ganzen Herzen!

Projekt 2) Zentrum Mission und Ökumene
Tansania: Theologischer Unterricht, der Horizonte öffnet
Die Lutherische Kirche in Tansania ist die zweitgrößte lutherische Kirche weltweit.
Viele neue Gemeinden in den ländlichen Gebieten brauchen gut ausgebildetes kirchliches Personal. Eine der dafür wichtigen Ausbildungsstätten ist das am Fuße des Kilimanjaro gelegene Bible College in Mwika, wo zurzeit ca. 400 Pastor*innen, Evangelisten und Gemeindehelfer*innen studieren. Das College genießt innerhalb der Lutherischen Kirche einen sehr guten Ruf und zieht Studierende aus allen Teilen Tansanias an.
Zum Lehrpersonal gehören auch zwei deutsche Theologen, die vom Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche entsandt wurden. Sie leisten neben der Weitergabe von Lehrinhalten auf Englisch und Kisuaheli eine wichtige Vermittlungsaufgabe zwischen europäischer und tansanischer Theologie und Kultur.
Bitte unterstützen Sie die für tansanische Kirchengemeinden so wichtige Ausbildungsarbeit in Mwika. Helfen Sie dabei mit, Horizonte zu öffnen.

***

13. SEPTEMBER (14. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte des Kirchenkreises Pommern

Ökumenische Arbeit
Die Corona-Pandemie bedrängt auch unsere Partner in Südafrika und Tansania. Viele Wochen fanden Gottesdienste nur über das Smartphone oder in ganz kleinen Gruppen statt. Deshalb sind auch die Kollekten-Einnahmen unserer Partnerkirchen stark zurückgegangen. Viele Gemeindeglieder in unseren Partnerkirchen haben zudem weniger Geld für ihre Familien zur Verfügung, denn sie konnten für kürzere oder auch längere Zeit nicht zur Arbeit gehen. Hier wollen wir gern unterstützen. Für die ökumenische Arbeit in unserem Kirchenkreis ist heute die Kollekte bestimmt.

***

20. SEPTEMBER (15. Sonntag nach Trinitatis) und 27. SEPTEMBER (16. Sonntag nach Trinitatis) Freie Kollekte


Zusammensetzung

Am ersten Sonntag im Monat gibt es eine Pflichtkollekte der Landeskirche oder der EKD/VELKD/UEK, am zweiten Sonntag eine Kollekte des Sprengels und des Kirchenkreises im Wechsel, am dritten und vierten Sonntag eine Kollekte, die durch die Kirchengemeinden festgelegt werden kann, wovon eine Kollekte aus einem Kollektenkatalog mit vielen Vorschlägen, genommen werden sollte. Die Kollekten am Erntedankfest, am 1. Advent und am Heiligabend sind für „Brot für die Welt“ bestimmt.
Weitere Informationen zum Thema "Kollekten in der Nordkirche" gibt es auch unter: www.kollekten.de

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.