Nach oben

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Mecklenburg

Kollekten

Seit der Zeit der ersten christlichen Gemeinden gehörten Hören und Handeln und auch das gemeinsame Tragen von Lasten zusammen. Daher sammeln wir in den Gottesdiensten die Kollekten, was übersetzt „Sammlung“ bedeutet.

Das neue Kollektensystem für die Nordkirche basiert auf der geteilten Verantwortung. So können und sollen alle Ebenen der Kirche für die Kollektenvergabe Verantwortung tragen. Gemeinden, Kirchenkreise und Sprengel können in ihrer Region auch gemeinsam und gezielt Schwerpunkte setzen.

Auf dieser Seite werden die aus den verschiedenen Quellen stammenden offiziellen Abkündigungstexte (Zusammensetzung siehe rechts) für die Gottesdienste im Kirchenkreis Mecklenburg als Service der Internetredaktion zusammengefasst und für den jeweils aktuellen Monat bereitgestellt.

SEPTEMBER 2018

***

02. SEPTEMBER (14. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte der Landeskirche

Kollekte der Diasporawerke
Die heutige Kollekte ist bestimmt für die Arbeit mit Roma-Kindern in Rumänien. 900 Roma-Kinder in 26 Dörfern werden derzeit von der Stiftung Diakonia der Reformierten Kirche in Rumänien betreut.
Roma leben in Rumänien meist in tiefer Armut und am Rande der Gesellschaft. Viele Roma-Kinder brechen die Schule vorzeitig ab. Ohne Schulabschluss haben sie jedoch keine Chance auf Integration und eine bessere Zukunft. Die Stiftung Diakonia unterstützt in ihren Projekten deshalb Roma-Kinder beim Lernen. Ildiko Szabo, eine Sozialarbeiterin der Stiftung, sagt: „Wir bieten den Roma-Kindern in  unseren  Häusern eine Umgebung, in der sie die Kompetenzen entwickeln können, die sie brauchen, um sich in die rumänische Gesellschaft integrieren zu können.“
Mit Ihrer Kollekte schenken Sie Roma-Kindern in Rumänien eine Zukunft!

***

09. SEPTEMBER (15. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte des Kirchenkreises Mecklenburg

Für die Partnerkirchen Pare Diözese Tansania und Ev.-Luth. Kirche Kasachstan
2016 hat sich unsere tansanische Partnerdiözese geteilt, sodass wir als Kirchenkreis nun Partnerschaft für zwei Diözesen unterhalten: die Pare- und die Mwanga-Diözese. Nichts geändert hat sich am Bedarf der Unterstützung von außen, die wir in verschiedenen Projekte zu realisieren versuchtne. So unterstützen wir zum Beispiel die Ausbildung von Evangelistinnen und Evangelisten, die vor Ort den Pastoren bei der Verkündigungsarbeit helfen.
Unsere Partnerkirche in Kasachstan muss Arbeit praktisch komplett durch Spenden von außen finanzieren, da die Gemeinden über kaum eigene finanzielle Mittel verfügen. Umso höher ist die Einweihung einer neu gebauten Kirche mit Gemeinde- und Kirchenzentrum in der Hauptstadt Astana vor einem Jahr (September 2017) zu bewerten. Gemeinsam mit dem Helfer- und Spenderkreis Kasachstan müht sich der Kirchenkreis, die Arbeit der weit verstreuten  lutherischen Gemeinden im Land zu unterstützen.
Ihre Kollekte ist ein Zeichen der Verbundenheit mit zwei unserer Partnerkirchen, in denen Gemeindearbeit unter erheblich schwierigeren äußeren Bedingungen gemeistert werden muss und wo wir bei unseren Besuchen dennoch einen so fröhlichen und lebendigen Glauben erleben können.

***

16. SEPTEMBER (16. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte der Landeskirche/VELKD und UEK

Kirche endet nicht an den Grenzen der Gemeinde. So sind wir als Nordkirche zusammen mit weiteren lutherischen Kirchen Mitglied in der Vereinigten Evangelisch- Lutherischen Kirche Deutschlands und haben in der Union der Evangelischen Kirchen einen Gaststatus.
Als Zeichen dieser Verbindungen erbitten wir heute Ihre Kollekte für zwei Projekte:
  • Innerkirchliche    Aufgaben    der    Vereinigten    Evangelisch-Lutherischen    Kirche Deutschlands (VELKD) und
  • Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa)
Projekt 1) Innerkirchliche Aufgaben der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD)
In der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) sind sieben lutherische Landeskirchen mit zusammen rund zehn Millionen Gläubigen verbunden. Neben den Handlungsfeldern Theologie, Gottesdienst und Liturgie ist die weltweite Ökumene ein besonderer Schwerpunkt. Mit der von den Gliedkirchen erbetenen Kollekte wird die kirchliche und diakonische Arbeit in Afrika, Asien, Osteuropa und Lateinamerika unterstützt, z.B. in Simbabwe im südlichen Afrika. Dort will die lutherische Kirche zusammen mit dem nationalen Kirchenrat aktiv für soziale Gerechtigkeit und Frieden eintreten. Menschen werden im Glauben gestärkt und gestalten den gesellschaftlichen Wandel mit. Zudem soll die theologische Aus- und Weiterbildung gefördert werden.
 
Fürbitte:
Gott, deine Liebe verbindet uns mit Menschen in jedem Land und in jeder Sprache. Heute beten wir insbesondere für unsere Schwestern und Brüder in Simbabwe. In  der Nachfolge Jesu Christi gilt ihr Dienst besonders dem Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit. Schenke ihnen deinen Geist, der sie zu mutigem Handeln und einem klaren Zeugnis befähigt.

Projekt 2) Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler (KiBa) in Deutschland (Vorschlag der UEK)
Kirchen sind mehr als ein Denkmal! Nahezu jedes Dorf hat eine Kirche im Mittelpunkt und das ist kein Zufall. Kirchen sind seit jeher der geistliche und kulturelle  Mittelpunkt. Es ist eine große Herausforderung, besonders für kleine Gemeinden, sie auch zu erhalten. Die EKD-weite Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) unterstützt Kirchengemeinden dabei. Eine Förderung durch die Stiftung KiBa zieht vielfach die Unterstützung durch weitere Förderer nach sich. Auch das Gemeindeleben verändert sich durch die große gemeinsame  Aufgabe, und nicht selten entstehen Fördervereine, die weit über den Kreis der Gemeinde selbst hinausreichen. Damit wird auch Ihre Kollekte, die in voller Höhe für Fördermaßnahmen verwendet wird, vielfach wirksam und die Kirche bleibt im Dorf!

Bibelwort:
Wenn nicht der Herr das Haus baut, müht sich jeder umsonst, der daran baut.  (Psalm 127, 1)

Beide Kollektenzwecke (VELKD und UEK) sind abzukündigen. Es kann keine Auswahl getroffen werden.

***

23. SEPTEMBER
(17. Sonntag nach Trinitatis) und 30. SEPTEMBER (18. Sonntag nach Trinitatis) Freie Kollekte


OKTOBER 2018

***

07. OKTOBER (Erntedankfest / 19. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte der Landeskirche

Brot für die Welt
Zu Erntedank danken wir für die Ernte und alles, was Gott uns schenkt – das geht aber nur, wenn wir auch ernten können!
Deswegen ist die heutige Kollekte für die Arbeit von Brot für die Welt bestimmt. Seit fast 60 Jahren setzt Brot für die Welt sich dafür ein, dass Menschen weltweit ohne Hunger und Armut leben können.
Zum Beispiel in Kenia oder Peru: Dort werden Menschen auf dem Land beim Bau von Wassertanks und der Bewässerung ihrer Felder unterstützt. Sie erfahren, welche Gemüse- und Getreidesorten gute Ernten bringen und wie wertvoll gesunde Ernährung ist. Mit Ihrer Kollekte unterstützen Sie diese wichtige Arbeit. Herzlichen Dank!

***

14. OKTOBER (20. Sonntag nach Trinitatis) Festgelegte Kollekte des Sprengels Mecklenburg und Pommern

Weltdienstkollekte des Luth. Weltbundes: Für christliche Flüchtlinge im Irak
Mit unserer heutigen Kollekte hilft der Lutherische Weltbund irakischen Flüchtlingen. Viele Christinnen und Christen sind vor dem Bürgerkrieg im Irak nach Jordanien geflohen. Dort erhalten sie fast keine Hilfe von staatlichen Stellen. Kirchengemeinden, die Caritas und der Lutherische Weltbund nehmen sich ihrer an. Sie kommen in Gemeinderäumen unter, erhalten Geld für Lebensmittel und werden medizinisch versorgt. Gerade psychologische Betreuung ist dringend notwendig. Traumata müssen geheilt werden, bevor die Menschen sich ein neues Leben aufbauen können – in der Ferne oder hoffentlich bald wieder in der Heimat.

***

21. OKTOBER (21. Sonntag nach Trinitatis) und 28. OKTOBER (22. Sonntag nach Trinitatis) Freie Kollekte


Zusammensetzung

Am ersten Sonntag im Monat gibt es eine Pflichtkollekte der Landeskirche oder der EKD/VELKD/UEK, am zweiten Sonntag eine Kollekte des Sprengels und des Kirchenkreises im Wechsel, am dritten und vierten Sonntag eine Kollekte, die durch die Kirchengemeinden festgelegt werden kann, wovon eine Kollekte aus einem Kollektenkatalog mit vielen Vorschlägen, genommen werden sollte. Die Kollekten am Erntedankfest, am 1. Advent und am Heiligabend sind für „Brot für die Welt“ bestimmt.

Jahresübersicht MV 2018

Weitere Informationen zum Thema "Kollekten in der Nordkirche" gibt es auch unter: www.kollekten.de

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.