Nach oben

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Mecklenburg

Kollekten

Seit der Zeit der ersten christlichen Gemeinden gehörten Hören und Handeln und auch das gemeinsame Tragen von Lasten zusammen. Daher sammeln wir in den Gottesdiensten die Kollekten, was übersetzt „Sammlung“ bedeutet.

Das neue Kollektensystem für die Nordkirche basiert auf der geteilten Verantwortung. So können und sollen alle Ebenen der Kirche für die Kollektenvergabe Verantwortung tragen. Gemeinden, Kirchenkreise und Sprengel können in ihrer Region auch gemeinsam und gezielt Schwerpunkte setzen.

Auf dieser Seite werden die aus den verschiedenen Quellen stammenden offiziellen Abkündigungstexte (Zusammensetzung siehe rechts) für die Gottesdienste im Kirchenkreis Mecklenburg als Service der Internetredaktion zusammengefasst und für den jeweils aktuellen Monat bereitgestellt.

DEZEMBER 2016

***

04. DEZEMBER (2. Advent) Festgelegte Kollekte der Landeskirche

Kollekte der VELKD und UEK am 4. Dezember

Fonds für Gerechtigkeit und Versöhnung der Lutherischen Gemeinschaft im Südlichen Afrika (LUCSA)
Im südlichen Afrika ist das Leben vieler Menschen von Armut, Gewalt und Krankheiten wie HIV/AIDS, Malaria und Tuberkulose geprägt. Die Kirchen versu- chen, denen zu helfen, die unter diesen Umständen am meisten leiden: Sie nehmen behinderte Kinder in kirchliche Kindergärten auf; sie versorgen AIDS-Waisen; sie treten für die Rechte von HIV/AIDS-Infizierten und ihre medizinische und häusliche Versorgung ein. Ähnlich wie in Deutschland bestehen in Südafrika starke Vorbehalte gegenüber Fremden. Um diese Vorurteile abzubauen, veranstalten die Kirchen Workshops und setzen sich für eine offene Willkommenskultur ein. Solche und vergleichbare Projekte werden finanziert aus dem Fonds für Gerechtigkeit und Versöhnung der lutherischen Kirchen im südlichen Afrika, für den wir heute Ihre Kollekte erbitten.

Projekt der UEK
Große Kirchen mit ihren weithin sichtbaren Türmen prägen seit jeher das Stadtbild der deutschen Städte. Der Aufwand, solche Kirchen zu erhalten und zu sanieren ist entsprechend hoch. Ihre Eigentümer sind die Kirchengemeinden. Die heute oft  kleiner werdenden Gemeinden könnten ohne finanzielle Zuschüsse  ihre  Kirchen nicht unterhalten. Die EKD-weite Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) unterstützt Kirchengemeinden dabei, ihre Kirchen zu retten. Eine Förderung durch die Stiftung KiBa zieht weitere Fördermittel oft in vielfacher Höhe nach sich. Auch das Gemeindeleben verändert sich durch die große gemeinsame Aufgabe und nicht selten entstehen Fördervereine, die weit über den Kreis der Gemeinde selbst hinaus reichen. Damit wird auch Ihre Kollekte, die ohne Abzug für Fördermaßnahmen verwendet wird, vielfach wirksam.
Kirchen sind mehr als ein Denkmal!

Bei dieser Kollekte sind beide Kollektenzwecke abzukündigen. Es kann keine Auswahl getroffen werden.

***

11. DEZEMBER
(3. Advent) Festgelegte Kollekte des Sprengels Mecklenburg und Pommern

Beratungsstellen des Diakonischen Werkes MV
Der Weg in die nächstgelegene Beratungsstelle der Diakonie ist nicht weit. Hier finden Ratsuchende einen Schutzraum, fachliche Begleitung und Beratung in schwierigen Zeiten, um komplexe Lebenslagen „zu sortieren“ und zu klären. Zunehmend suchen auch Flüchtlinge und Migranten Rat und Hilfe. Ein Problem ist dabei die sprachliche Verständigung. Sprachmittler helfen hier weiter.
Leider müssen die Beraterinnen und Berater immer wieder berichten, dass die Kommunen nicht in allen Fällen die Kosten für die Sprachmittler übernehmen. Daher bittet die Diakonie in Mecklenburg-Vorpommern mit dieser Sprengelkollekte um Unterstützung, damit die Sprachmittlerkosten in allen Beratungsarten besonders bei Härtefällen, wenn die Kommunen nicht zahlen, übernommen werden können. Das kann in der Schwangerenberatung ebenso sein wie in der Allgemeinen Sozialen Beratung oder der Migrationsberatung. Allen Spenderinnen und Spendern sei herzlich gedankt!

***

18. DEZEMBER (4. Advent) Freie Kollekte

***

24. DEZEMBER
(Heiliger Abend) Festgelegte Kollekte der Landeskirche

Brot für die Welt
Die Kollekte an Heiligabend ist für Brot für die Welt bestimmt. Mit Brot für die Welt setzt sich die Evangelische Kirche in 1.400 Projekten weltweit dafür ein, dass alle Menschen satt werden und eine Zukunft haben. verteilen
Weltweit wird genügend Nahrung produziert. Trotzdem gibt es immer wieder Hungerkatastrophen. Brot für die Welt unterstützt Kleinbauern in Afrika, Asien und Lateinamerika dabei, sich und ihre Familien selber zu versorgen und setzt sich für gerechte Verteilung und faire Bedingungen im Welthandel ein.
Schenken Sie heute mit Ihrer Kollekte Hoffnung und Zukunft für die Ärmsten in der Welt. Ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung.

***

31. DEZEMBER
(Altjahrsabend) Festgelegte Kollekte der Landeskirche

Weltbibelhilfe
Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft bittet die Gemeinden der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland um eine Kollekte, damit Christen in Kuba eine Bibel erhalten. Die Kirchen haben großen Zulauf, besonders von jungen Menschen. Gerade sie suchen in Gottes Wort Trost und Geborgenheit angesichts einer unsicheren Zukunft. Doch den Kirchen in Kuba fehlt es an Bibeln, denn Bibeln dürfen in Kuba bis heute nicht hergestellt oder in Buchläden verkauft werden – eine Vorgabe der staatlichen Religionsbehörde. Nur in Zusammenarbeit  mit der Bibelkommission in Kuba dürfen kostenfreie Bibeln aus dem Ausland eingeführt und an die Kirchen und ihre Mitglieder verteilt werden. Gottesdienste mit mehreren hundert Besuchern sind in Kuba keine Seltenheit, so dass viele junge Christen auf ihre erste eigene Bibel warten.


Zusammensetzung

Am ersten Sonntag im Monat gibt es eine Pflichtkollekte der Landeskirche oder der EKD/VELKD/UEK, am zweiten Sonntag eine Kollekte des Sprengels und des Kirchenkreises im Wechsel, am dritten und vierten Sonntag eine Kollekte, die durch die Kirchengemeinden festgelegt werden kann, wovon eine Kollekte aus einem Kollektenkatalog mit vielen Vorschlägen, genommen werden sollte. Die Kollekten am Erntedankfest, am 1. Advent und am Heiligabend sind für „Brot für die Welt“ bestimmt.

Jahresübersicht 2016

Weitere Informationen zum Thema "Kollekten in der Nordkirche" gibt es auch unter: www.kollekten.de