Nach oben

Auf dem Weg zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag

KirchentagsSonntag steigert Vorfreude auf Großereignis

Kirchentage sind ein großes und fröhliches Treffen, wie hier 2011 in Dresden.
08.02.2017 ǀ Rostock/Stralsund.  An diesem Sonntag (12. Februar) feiern auch mecklenburgische und pommersche Kirchengemeinden ihre Gottesdienste mit Kirchentagsliedern, -texten und Gebeten. Denn es ist KirchentagsSonntag - quasi eine Station auf dem Weg zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin und Wittenberg. Zugleich laufen in beiden MV-Kirchenkreisen Projekte zum Kirchentag im Reformationsjahr und es wird darum geworben, dass viele bei diesem besonderen Kirchentag mit dabei sind und die ganz besondere Stimmung erleben.

Der Gottesdienst an diesem Wochenende soll die Gemeinden neugierig machen, soll informieren und auf den Kirchentag einstimmen. Er soll Lust machen und die Gemeinden dazu einladen, den Kirchentag in ihre Fürbitte mit einzuschließen. „Mit der Feier des KirchentagsSonntags kommt ein Stück des besonderen Flairs des Kirchentags in die Gemeinden“, sagt Ekkehard Maase. Der Pastor und seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter in der mecklenburgischen Regionalgruppe wollen den Kirchentag im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg noch bekannter und beliebter machen.

Dieses Anliegen teilt im Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis beispielsweise Pastorin Beate Kempf-Beyrich, die Vorsitzende der Regionalgruppe Pommern im Landesausschuss Nordkirche des Kirchentages. „Mit der Feier des KirchentagsSonntags werden die Kirchengemeinden vor Ort schon auf das kommende Großereignis eingestimmt, sie singen schon mal das eine oder andere Kirchentagslied und steigern die gemeinsame Vorfreude auf den Kirchentag“, so Beate Kempf-Beyrich.

Besondere Flussschiffahrt und Theaterstück von Sartres

Ein Projekt in Mecklenburg ist eine Flussfahrt nach Magdeburg. „Gemeinsam mit dem Hamburgern bereiten wir eine Fahrt auf einer traditionellen Flussschifferkirche vor“, berichtet Simone Kufahl aus Schwerin. „Am 21. Mai soll die schwimmende Kirche in Hamburg verabschiedet werden und auf der Route unter anderem in Dömitz festmachen.“ Beim Ankern wird es Andachten zum Sonnenaufgang, Bibelarbeiten, Musik, Vorträge u.a. geben, die Besucher an Bord locken sollen.

Das Rostocker Ensemble „Spielbetrieb“ tritt mit dem Stück „Die geschlossene Gesellschaft“ auf dem Kirchentag 2017 in Berlin auf. Foto: Frank Hormann
Darüber hinaus möchte die mecklenburgische Regionalgruppe unterschiedliche Gruppen anregen, nicht nur am Kirchentag teilzunehmen, sondern ihn auch mitzugestalten. Bei ihrer Suche sei man auf das Jugendensemble „Spieltrieb“ des Volkstheaters Rostock gestoßen. Mit dem Stück „Die geschlossene Gesellschaft“ von Sartres begeisterten die Studenten und junge Erwachsenen aus Rostock und Umgebung auch die Kirchentagsorganisatoren. „Das Theaterstück wurde toll in Szene gesetzt. Das Thema der Lebenslügen und ihrer Auswirkungen auf unser Leben verliert nie an Relevanz“, so Simone Kufahl. Gemeinsam mit der gesamten Regionalgruppe freut sie sich auf den 26. Mai 2017. Dann tritt das Jugendensemble „Spieltrieb“ um 15 Uhr im Berliner Musiktheater Atze auf. Möglich ist dies durch das Engagement und die Förderung der Kirchentagsbegeisterten aus Mecklenburg.

Zahlreiche Gruppen machen sich auf den Weg

In Pommern rüsten sich zahlreiche Gruppen zum Kirchentag. So ist zum Beispiel eine Konfirmandenfahrt von Anklam aus geplant. Eine Jugendfahrt in der Region Pasewalk wird von Jugendwart Johannes von Kymmel organisiert. In Greifswald und Stralsund bereiten sich ebenfalls mehrere Gruppen auf den Kirchentag vor, teilt Beate Kempf-Beyrich mit, die an der Vorbereitung eines der Eröffnungsgottesdienste auf dem Berliner Gendarmenmarkt beteiligt ist. Weitere Projekte sind unter anderem von Gemeindepastoren geplante Fahrten aus mehreren Kirchengemeinden des pommerschen Kirchenkreises sowie eine Fahrt mit Schülern aus Klassen des Religionsunterrichts.

Quelle: ELKM/PEK (cme/sk)

Info

Auf www.kirchentag.de finden sich Eintrittspreise, Übernachtungsmöglichkeiten und das Programm, außerdem Infos zum Transfer aus Berlin oder einem anderen Kirchentagsort nach Wittenberg. Gruppen ab fünf Personen können beim pommerschen Landesausschuss 300 Euro Zuschuss beantragen. Arbeitshilfen zum Kirchentags-Sonntag gibt‘s auf: www.kirchentag.de > service/downloads/publikationen/ Arbeitshilfen

Regionalgruppe Kirchentag (Mecklenburg)

Kontakt Pastorin Beate Kempf-Beyrich (Pommern)