Nach oben

Ökumenischen Kirchentag Vorpommern

Frischer Wind in alten Mauern

18.09.2014 | Stralsund (sk). Zum Ökumenischen Kirchentag am kommenden Sonnabend, 20. September, werden Tausende Christen erwartet. Der Pommersche Evangelische Kirchenkreis lädt gemeinsam mit anderen Konfessionen nach Stralsund ein.

Unter dem Motto „Frischer Wind in alten Mauern“ findet am kommenden Sonnabend, 20. September, in Stralsund der zweite Ökumenische Kirchentag Vorpommern (ÖKT) statt. „Alte Mauern – davon hat Stralsund genug zu bieten. Alte Mauern bedeuten Heimat, Geborgenheit, Tradition und Erbe. Mauern können bergen – aber sie könnten auch einengen und die Sicht auf neue Entwicklungen versperren. Frischer Wind – auch den gibt es in Stralsund jederzeit. Er füllt die Segel, er treibt vorwärts“, formuliert es Matthias Tuve, Ökumenepastor des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises, im Namen der Steuerungsgruppe des ÖKT. „Wo brauchen wir in der Kirche, in der Gesellschaft, in der Welt frischen Wind? Darüber wollen wir ins Gespräch kommen, auch mit Gästen aus Südafrika und Tansania, Polen, Schweden und den USA.“ Zum ersten Ökumenischen Kirchentag Vorpommern vor drei Jahren in Greifswald kamen 2.000 Besucher. Diese Zahl soll am kommenden Sonnabend übertroffen werden. „Wir sind gespannt“, freut sich Matthias Tuve auf den ereignisreichen Tag.

Gespräche mit Bratwurst

Der Eröffnungsgottesdienst mit Helga Ruch, Pröpstin der Propstei Stralsund im Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, Dekan Andreas Sommer und Pastor Burkhardt Hübner findet um 10 Uhr auf dem Alten Markt unter freiem Himmel statt. Im Anschluss beginnen zahlreiche Veranstaltungen im gesamten Altstadtgebiet. Überall ist etwas los, natürlich vor allem in den Stralsunder Kirchen aber auch im Rathaus und auf Straßen und Plätzen. Eine besonders originelle Idee ist die Aktion „Christ `ne Wurst“ auf dem Alten Markt. ÖKT-Besucher und Passanten, Christen und Nichtchristen können bei einer kostenlosen Bratwurst oder einem vegetarischen Burger zwanglos ins Gespräch kommen. „Christ `ne Wurst“ gibt es am Sonnabend von 12 bis 14 Uhr sowie am morgigen Freitag, 19. September, von 17 bis 19 Uhr und am Sonntag, 21. September, von 12 bis 14 Uhr. Organisiert wird die Aktion vom On The Move Deutschland e. V. und den Stralsunder Kirchengemeinden. Zum Abschlussgottesdienst des ÖKT auf dem Alten Markt am Sonnabend um 16 Uhr wird unter anderem Landesbischof Gerhard Ulrich erwartet.

Zusätzliches Programm für Kinder und Jugendliche

Extra für Kinder gibt es den Kinderkirchentag von 9 bis 15 Uhr, Frankenwall 7, und für Jugendliche den Jugendtag des ÖKT mit ergänzenden Angeboten. Vorbereitet wurde der ÖKT von Mitgliedern evangelischer, katholischer, alt-lutherischer und evangelisch-freikirchlicher Gemeinden. Träger des Kirchentags sind der Pommersche Evangelische Kirchenkreis, das Erzbistum Berlin und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern.


Weitere Informationen

Viele weiterführende Informationen zum ÖKT, den Flyer zum Download sowie das Veranstaltungsprogramm gibt es im Internet auf dem gemeinsamen Portal des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises und des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Mecklenburg unter www.kirche-mv.de unter anderem unter folgenden Links:

Programm
http://www.kirche-mv.de/Programm-2-OEkumenischer-Kirchentag-Vorpommern.3740.0.html

Flyer und weiterführende Informationen
http://www.kirche-mv.de/OEkumenischer-Kirchentag-Vorpommern.3721.0.html

Kontakt
Ökumenische Arbeitsstelle, Pastor Matthias Tuve, Telefon: 03834 8963120, E-Mail: oekumenepek.de