Nach oben

Kirchenkreisverwaltung Güstrow zog in die Domstraße 16

Erster Schritt zum Umbau der Verwaltung in der Mecklenburgischen Landeskirche

31.08.2010 | Güstrow (cme). Neue Räume bezogen in der vergangenen Woche die Mitarbeitenden der Verwaltung im Kirchenkreis Güstrow. Leiterin Renate Kaps und ihr Team sind vom 1. September 2010 an in der Domstraße 16 zu finden. „Dazugekommen sind Kolleginnen und Kollegen aus Rostock und Waren. Insgesamt 20 Mitarbeiter werden in der ersten Etage und im Dachgeschoss des Hauses tätig sein. Sie sind zuständig für Finanzen, Liegenschaften, Mieten und Bau. Zudem werden wir schrittweise die gesamte Friedhofsverwaltung für Mecklenburg hier bündeln“, so die Kirchenamtsrätin. Die neue Anschrift lautet: Kirchenkreisverwaltung Güstrow, Domstraße 16, 18273 Güstrow, Telefon: 03843 - 465610-0.
Hintergrund: Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs baut ihre Verwaltung um: Bis 2012 wird eine zentrale Kirchenkreisverwaltung in Schwerin mit Außenstellen in Güstrow und in Neubrandenburg aufgebaut. Bisher findet sich in jedem der fünf Kirchenkreise eine eigene Verwaltung. Im ersten Schritt wurden jetzt die Verwaltungen in Rostock und Waren mit der Außenstelle Güstrow in der Barlachstadt vereint.

Mit der neuen Verwaltungsstruktur geht eine veränderte regionale Zuordnung der Propsteien einher: Die Propstei Rostock wird von der Verwaltung in der Barlachstadt betreut, ebenso sämtliche Kirchgemeinden der Propsteien Bützow, Güstrow und Krakow. Hinzukommen einige Kirchgemeinden aus den Propstei Malchin (Teterow, Hohen Mistorf, Jördenstorf, Thürkow- Warnkenhagen, Belitz) und der Propstei Gnoien (Altkalen, Basse, Behren-Lübchin, Gnoien, Walkendorf, Wasdow).
Die Kirchenkreisverwaltung in Neubrandenburg bearbeitet dagegen die Angelegenheiten sämtlicher Propsteien des Kirchenkreises Stargard. Gleiches gilt für die Propstei Müritz und einige Gemeinden der Propstei Malchin (Bülow/Rambow, Gielow, Malchin, Rittermannshagen, Groß Gievitz) und der Propstei Gnoien (Dargun, Groß Methling, Bruderstorf, Levin, Neukalen).