Nach oben

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Mecklenburg

Kirchenkreisrat

Der Kirchenkreisrat vertritt den Kirchenkreis in allen Angelegenheiten und verwaltet sie in eigener Verantwortung. Er führt die Aufsicht über die Kirchengemeinden und ihre Verbände sowie über die Dienste und Werke und erteilt die erforderlichen Genehmigungen.

Zusammensetzung

Der Kirchenkreisrat besteht aus 13 Mitgliedern. Ihm gehören die Pröpstin und die drei Pröpste an. Die übrigen neun Mitglieder werden von der Kirchenkreissynode gewählt. Darunter ist ein Mitglied aus der Gruppe der Pastorinnen und Pastoren, die eine Pfarrstelle innehaben oder verwalten , und ein Mitglied aus der Gruppe der Mitarbeitenden.

Gewählte Mitglieder:
  • Ariane Baier (Pastorin, Schwerin)
  • Änne Lange (Biologin, Referentin, Rostock
  • Bettina von Wahl (Redakteurin, Friedrichsruh)
  • Dr. Gottfried Timm (Landtagsabgeordneter a. D., Schwerin)
  • Frank Claus (Landschaftsarchitekt, Laage)
  • Gerlinde Haker (Katechetin i. R., Schwerin)
  • Dr. Martina Timm (Ärztin, Graal-Müritz)
  • Frank Urbach (Berufsschullehrer, Pastow)
  • Ulrich Dreßler (Geschäftsführer i.R., Besitz-Blücher)
Geborene Mitglieder:
  • Pröpstin Britta Carstensen (Propstei Neustrelitz)
  • Propst Dirk Sauermann (Propstei Parchim)
  • Propst Wulf Schünemann (Propstei Rostock)
  • Marcus Antonioli (Propstei Wismar)
Stellvertretung
  • Erdmuthe Großer-Bald
  • Dr. Christa Möhring
  • Barbara Niehaus
Zum Vorsitzenden wählte der Kirchenkreisrat am 25.11.2017 Propst Dirk Sauermann. Ihn vertritt Bettina von Wahl als stellvertretende Vorsitzende.

Der Kirchenkreisrat wählte zudem einen geschäftsführenden Ausschuss. Diesem gehören an:
  • Propst Dirk Sauermann
  • Bettina von Wahl
  • Dr. Martina Timm
  • Gerlinde Haker
Aufgaben und Befugnisse

Der Kirchenkreisrat bereitet die Entscheidungen der Kirchenkreissynode vor, bringt Vorlagen ein und führt die Beschlüsse aus. Er bringt den Haushalt ein und ist für die Durchführung verantwortlich. Er berät die Pröpstinnen und Pröpste und beruft die Pastorinnen und Pastoren in die Pfarrstellen des Kirchenkreises. Er führt die Aufsicht über die Kirchenkreisverwaltung.

Stand: Dezember 2017