Nach oben

Gemeinsamer Gottesdienst mit Landessynode

Kirchenjugend veranstaltet Jugendklimakonferenz

21.09.2017 ǀ Lübeck-Travemünde.  Unter dem Motto "Klar zur Wende" wird vom 29. September bis 3. Oktober die 3. Jugendklimakonferenz der evangelischen Nordkirche in Lübeck-Travemünde veranstaltet. Erwartet werden rund 130 Jugendliche an Bord der Viermast-Stahlbark "Passat", die im Hafen liegt, kündigte das Jugendpfarramt der Nordkirche als Mitveranstalter am Mittwoch an. Beteiligt sind weiter "Brot für die Welt" und der Kirchliche Entwicklungsdienst. Im Fokus der Konferenz steht der "Wertschatz Ostsee". Die Begegnung ist zudem international, es findet auch eine Begegnung mit jungen Menschen aus dem Baltikum statt.

Zum Auftakt werden die jungen Christen einen gemeinsamen Gottesdienst mit der Nordkirchen-Landessynode am Abend des 29. September feiern. Das höchste Kirchenparlament für Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern tagt dann ebenfalls in Lübeck-Travemünde (28. bis 30 September).  

Auf der "Passat" soll eine Botschaft mit Forderungen erarbeitet werden, die eine Jugenddelegation der Nordkirche im November mit nach Bonn zur UN-Klimakonferenz nehmen wird. Auf der Jugendklimakonferenz diskutieren, arbeiten und forschen die jungen Menschen gemeinsam in fünf verschiedenen Themenfeldern. In einem Planspiel versucht beispielsweise eine Gruppe, die Weltklimapolitik zu begreifen und die Akteure zu erkennen.

Andere Jugendliche stechen mit dem Traditionsschiff "Amazone" in See, um den Klimawandel, seine Auswirkungen und die Notwendigkeit von Küstenschutz zu erkennen. Eine weitere Gruppe beschäftigt sich damit, wie Kreuzfahrtschiffe, Fähren und Fischerboote sich mit Lärm und Emissionen auf das Ökosystem der Ostsee und auf das globale Klima auswirken. Am 2. Oktober gibt es einen "Klima-Talk" mit Jan Christensen, Umweltpastor der Nordkirche.
Quelle: epd