Nach oben

Kirchengemeinderatswahl 2016


Alle sechs Jahre werden die Leitungsgremien (Kirchengemeinderäte) in den Kirchengemeinden der Nordkirche neu bestimmt. Vom 13. bis 27. November waren in den beiden evangelischen Kirchenkreisen in Mecklenburg-Vorpommern alle Kirchenmitglieder, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, zur Stimmabgabe aufgerufen. Eine Briefwahl vorab war ebenso möglich.

Nach einer ersten Stichprobe unter 20 Kirchengemeinden in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern lag die Wahlbeteiligung durchschnittlich bei elf Prozent. Wir danken allen, die bei der Kirchengemeinderatswahl 2016 mitgestimmt haben!

Vormerken:

Vom 17.-19. März 2017 findet für den Kirchenkreis Mecklenburg eine KirchengemeinderatsMesse für neu gewählte Kirchengemeinderäte in Salem bei Malchin statt. mehr...

Begleitmaterialien zur Wahl

Unterschiedliche Kulturen und Traditionen prägen die Kirchengemeinden in den ehemaligen Landeskirchen Mecklenburg, Pommern und Nordelbien. Der erste gemeinsame Schritt zur Vereinheitlichung der Geschichte ist das „Kirchengesetz über die Bildung der Kirchengemeinderäte“, beschlossen von der Landessynode im Februar 2015. Dort sind alle rechtlichen Grundlagen für die Kirchenwahl festgelegt.

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen und Begleitmaterialien zur Wahl. Ansprechpartner für Ihre Fragen und Hinweise sind der Wahlbeauftragte des Kirchenkreises Mecklenburg, Jörg-Peter Vick, sowie seine Stellvertreterin Monique Buschkowski. Für den Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis nehmen diese Funktion Hartmut Dobbe und sein Stellvertreter Thomas Papst wahr (Kontakt siehe rechts).

Downloads für Kirchengemeinden im ELKM und PEK

Drei Materialpakete der Nordkirche für Gemeinden

Der Gemeindedienst der Nordkirche wird drei Materialpakete zur Kirchengemeinderatswahl 2016 zur Verfügung stellen. Das erste Paket ist im Juni 2015 erschienen. Es enthält grundsätzlichen Informationen über die Aufgaben eines Kirchengemeinderats, wer zu wählen ist und wer wann wählen darf.
Im Oktober 2015 ist das zweite Materialpaket erscheinen, das sich schwerpunktmäßig mit den Thema „Weitergeben” beschäftigt: Wie finden Sie Kandidaten und Kandidatinnen für die Mitwirkung im Kirchengemeinderat?
Das dritte Paket beinhaltet Ideen und Materialien für eine kreative Gestaltung des Wahlzeitraums und wurde im Februar 2016 per E-Mail an alle Kirchengemeinden versandt.
Weitere Formate (Querformat, Schwarz-Weiß) und Größen (A5) dieser drei Vorlagen sowie alle bisher erschienenen Materialien finden Sie unter dem Stichwort "Material und Links" hier zum Download


Zu Beginn der Arbeit der neugewählten Kirchengemeinderäte im Januar 2017 wird zudem ein Handbuch erscheinen, das die Amtszeit und Arbeit im Kirchengemeinderat unterstützt.

Weitere Informationen auch unter: www.nordkirche.de/mitstimmen 

Kontakt

Kirchenkreis Mecklenburg
Wahlbeauftragter: Jörg-Peter Vick
Stellv. Wahlbeauftragte: Monique Buschkowski

Kirchenkreisverwaltung Mecklenburg
Wismarsche Straße 300
19055 Schwerin
Tel.: 0385-5185-205
E-Mail: monique.buschkowskielkm.de

Kirchenkreis Pommern
Wahlbeauftragter: Hartmut Dobbe
Stellv. Wahlbeauftragter: Thomas Papst

Pommersches Evangelisches Kirchenkreisamt
Bahnhofstraße 35/36
17489 Greifswald
Tel.: 03834 554-726
Fax: 03834 554-799
E-Mail: dobbepek.de

Stimmen

Ich finde es eine spannende Aufgabe für die Gemeindeleitung, miteinander zu überlegen: Was ist dran für den Ort? Wie können wir für die Menschen da sein, mit denen wir leben? Aber auch: Wie kann das Evangelium von Jesus Christus unter den heutigen Bedingungen Gestalt gewinnen? Darum braucht es für die Leitung einer Gemeinde Leute mit Herz und Verstand.

Bischof Dr. Andreas von Maltzahn

Die Mitarbeit im Kirchengemeinderat ist etwas Urprotestantisches. Zum evangelischen Glauben gehört dazu, dass wir als Glaubende auch wirklich die Verantwortung haben, uns für unsere Kirchengemeinde einzusetzen. Das ist Ausdruck des Priestertums aller Glaubenden, und das kann man wunderbar im Kirchengemeinderat praktizieren.

Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit