Menu

Laternenumzüge und Feste

Botschafter christlicher Nächstenliebe - Kirchengemeinden in MV feiern Martinstag

10.11.2016 ǀ Stralsund/Rostock.  Am 11. November wird der Martinstag gefeiert. Martin von Tours (316/317 – 397) gehört zu den beliebtesten Heiligen der katholischen Kirche und ist auch für die evangelische Tradition von großer Bedeutung. Überall in den Kirchenkreisen Mecklenburg und Pommern laden Kirchengemeinden daher am Freitag oder an einem der folgenden Tage zu Martinsfesten ein. 

Martin von Tours war römischer Offizier und nach seiner militärischen Dienstzeit Bischof von Tours. Aufgrund seiner zahlreichen guten Taten wurde er heiliggesprochen. Berühmt ist der Heilige Martin vor allem für die Teilung seines Mantels mit einem Bettler. Es wird erzählt, dass Martin, als er in Amiens als Soldat stationiert war, im Winter des Jahres 334 vor den Toren der Stadt einem frierenden, nur spärlich bekleideten Mann begegnete. Martin zerteilte seinen Offiziersmantel mit dem Schwert, gab die Hälfte dem Frierenden und erwies ihm so sein Mitgefühl. In der darauffolgenden Nacht träumte Martin von einer Begegnung mit Jesus, der wie der Bettler den halben Mantel trug.

Laternen und Hörnchen

Das Traumerlebnis symbolisiert ein biblisches Wort Jesu aus dem Matthäus-Evangelium: „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“ (Mt 25,40). Vor allem aufgrund der Geschichte von der Teilung des Mantels gilt Sankt Martin bis heute als Botschafter christlicher Nächstenliebe. Der 11. November ist Martins Gedenktag, da der Heilige an diesem Tag im Jahr 397 beigesetzt wurde. Im Zusammenhang mit Martins Barmherzigkeit mit dem Bettler am Stadttor steht auch das Brauchtum, das von heutigen Christen am Martinstag gepflegt wird. Dazu zählt neben dem Laternenumzug vor allem das Teilen der Martinshörnchen.
Einige beispielhaft ausgewählte Martinstag-Laternenumzüge und Martinsfest-Veranstaltungen in MV:

Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis

Kirchengemeinde Greifswald-Wieck/Eldena
Bereits am morgigen Mittwoch, 9. November, findet der Laternenumzug zum Martinstag in Wieck statt. Beginn ist um 17 Uhr in der Kirche mit einer Geschichte. Anschließend beginnt der Spaziergang mit Laternen durch das Dorf Wieck. „St. Martin“ auf dem Pferd reitet voran. Zum Abschluss gibt es im Pfarrgarten ein Lagerfeuer, Tee wird ausgeschenkt und Hörnchen werden verteilt.

Greifswalder Gemeinden St. Marien, St. Jacobi und St. Nikolai
Die Evangelischen Gemeinden St. Marien, St. Jacobi und St. Nikolai in Greifswald laden am Sonnabend, 12. November, zum Martinstag mit Laternenumzug ein. Das Fest beginnt um 16.30 Uhr auf dem Fischmarkt mit dem Posaunenchor und einem Feuer. Der Laternenumzug führt dann zur Jacobikirche, wo der Abschluss mit einer Geschichte und dem Teilen der Martinshörnchen stattfindet.

Kirchengemeinde Altwigshagen, Leopoldshagen und Mönkebude
Das Lübser St.-Martins-Fest beginnt am Freitag, 11. November, um 17 Uhr in der Dorfkirche. An die St.-Martins-Andacht mit der Martinsgeschichte schließt sich der gemeinsame St.-Martins-Laternen-Umzug durch das Dorf an. Auf dem Lübser Sportplatz ist dann Treffpunkt am großen Martinsfeuer.

Kirchengemeinde Horst und Reinkenhagen
Um 17 Uhr ist am Freitag, 11. November, in der Horster Kirche die Geschichte von Martin, dem Bettler und der Mantelteilung zu hören und zu sehen, bevor der heilige Reitersmann den Laternenumgang durch das Dorf anführt. Am Lagerfeuer im Pfarrpark werden danach die Martinshörnchen geteilt und es gibt heißen Punsch.

Kirchengemeinde Grimmen
Die Evangelische Kirchengemeinde Grimmen lädt am Freitag, 11. November, zum Martinsfest in die Marienkirche ein. In Anspielung auf eine Martin-Legende, bei der Gänse eine Rolle spielen, gibt es aus süßem Teig gebackene Gänse, die zum Teilen am Ausgang verteilt werden. Wer noch mehr teilen möchte, kann für Kinder der Grimmer Partnerstadt Czaplinek ein Päckchen mit Bekleidung, Spielzeug und Süßigkeiten packen.

Kirchengemeinden Pasewalk und Dargitz-Stolzenburg
Die Kirchengemeinden Pasewalk und Dargitz-Stolzenburg laden am Freitag, 11. November, um 17 Uhr zu einem ökumenischen Martinsfest ein. Los geht es mit einem Anspiel in St. Otto. Danach folgt der Laternenumzug nach St. Marien, wo es ein Martinsfeuer mit dem Teilen der Hörnchen gibt.

Kirchengemeinden Heilgeist-Voigdehagen, Luther-Auferstehung, St. Marien und St. Nikolai in Stralsund
Auch in Stralsund wird das Martinsfest in diesem Jahr wieder ökumenisch gefeiert: Am Sonnabend, 12. November, um 17 Uhr beginnt in der Marienkirche das Martinsspiel. Im Anschluss daran geht es in einem Umzug zur Jakobikirche zum Martinsmarkt.

Kirchengemeinde Kröslin
Die Evangelische Kirchengemeinde Kröslin lädt am 11. November herzlich ein zum Martinsfest. Das Fest beginnt um 17.30 Uhr mit einer Andacht in der Christophorus Kirche Kröslin. Nach der Andacht in der Kirche findet ein Laternenumzug zum Pfarrhof statt. Dort angekommen erwarten alle Gäste ein wärmendes Martinsfeuer, leckere Martinshörnchen, Sankt Martin auf einem richtigen Pferd und alles, was dazu gehört. Die Veranstaltung wird unterstützt vom Posaunenchor der Kirchengemeinde und den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kröslin. Alle Großen und Kleinen sind herzlich willkommen!

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Mecklenburg

Schweriner Kirchengemeinden
Alle Kinder sind mit ihren Familien an diesem Freitag (11. November) zum St. Martinstag eingeladen. Um 16.45 Uhr finden zunächst kurze Andachten in der Thomaskapelle des Domes, in der Pauls- und der Schelfkirche sowie in der Propsteikirche St. Anna statt. Anschließend treffen sich alle Gruppen am Pfaffenteich und ziehen dann mit Laternen durch die Mecklenburgstraße zum Markt. Vor der Kulisse des Rathauses wird um 17.30 Uhr das Martinsspiel aufgeführt, danach werden Hörnchen geteilt und heiße Getränke ausgeschenkt.

Rostock-Lichtenhagen
Martinsfeier mit Frau Bednarz mit Pastorin Banek am Freitag, 11. November um 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Thomas (Wolgaster Str. 7a.)

Rostock-Warnemünde
Freitag, 11.11. Andacht am Martinstag: 17.00 Uhr

Kessin
Die Kirchengemeinde, die KiTa Spatzennest und die Freiwillige Feuerwehr Kessin laden am Freitag, dem  11.  November um 17.30 Uhr zur Martinsfeier in die Kirche Kessin ein. Nachdem dort alle die Geschichte vom Heiligen Martin gehört, gesehen und gesungen haben, geht es von der Kirche aus mit einem Laternenumzug weiter durchs Dorf bis zum Martinsfeuer bei der Freiwilligen Feuerwehr. Dort heißt es sich dann aufwärmen und stärken mit Getränken, Würstchen und Knüppelkuchen über dem Feuer.

Grevesmühlen
Evangelische und katholische Kirchengemeinde laden am 11. November um 17 Uhr zum Martinsumzug ein. In der Katholischen Kirche (Niels-Stensen- Weg 2, 23936 Grevesmühlen) wird zunächst eine Andacht gehalten, anschließend Umzug zur evangelischen Nikolai-Kirche, dort gibt es Stockbrot und heißen Punsch.

Klütz
Am 11. November begleiten wir den 'Heiligen Martin' auf seinem Ritt durch Klütz: 17:00 Klütz St. Marienkirche. Anschließend erleben wir in der Kirche die Geschichte des Heiligen Martin von Tours, wir singen Martinslieder und teilen Martinshörnchen. Außerdem genießen wir heißen Kinderpunsch und wärmen uns am Feuerkorb vor der Kirche. Kinder und Eltern sind willkommen zum Laterne-Basteln am Nachmittag zuvor in die Schmiede Damshagen. Herzliche Einladung: 10. November, 16:00 – 17:30

Neustrelitz
Stadtmitte: Im  Borwinheim beginnt die Martinsan- dacht am 11.11. um 16:30 Uhr. Danach geht’s mit Laternen zur Evangelischen  Grundschule. Auf dem Schulhof wird  das Martinsfeuer brennen. Wir erleben  die gespielte Martinslegende und teilen  miteinander Martinshörnchen. Für Essen  und Trinken wird gesorgt sein. Kiefernheide: Alle Kinder und Erwachsenen sind  ganz herzlich am 11.11. zur Andacht um 16:15 Uhr in das  Kirchengemeinde- haus Kiefernheide, Goethestraße 25 eingeladen. Im Anschluss ziehen wir mit  unseren Laternen durch das Stadtgebiet Kiefernheide und zum Kindergarten  „Kienäppel“. Dort erwarten uns ein Lagerfeuer, Essen und Trinken
Wokuhl: Martinstag in Wokuhl am Freitag, 18.11. um 17:00 Uhr mit Martinsspiel in der Kirche, Laternenumzug und  anschließendem Beisammensein am  Lagerfeuer.

Uelitz
Martinstag am 11.November um 17 Uhr mit Andacht in der Kirche, Laternenumzug und Lichterfest auf dem Pfarrhof

Wismar-Wendorf
Am 11.11. feiern wir um 16.30 Uhr das Martinsfest in der Neuen Kirche. Die Kin- der der Lansemann-Schule haben ein Stück vorbereitet und werden es in der Neuen Kirche vorspielen. Dann gehen wir zum Marienkirchplatz und singen Laternenlieder mit dem Posaunenchor, teilen Hörnchen und 4 Ponys laden zum Reiten ein.

Die Teilnahme an den Martinstags-Veranstaltungen der Kirchengemeinden in beiden Kirchenkreisen ist kostenfrei. Nähere Auskünfte zu den hier beispielhaft aufgeführten und zu den zahlreichen weiteren Veranstaltungen rund um das Martinsfest erteilen die Kirchengemeinden vor Ort.

Quelle: PEK/ELKM (sk/dav)