Menu

Kirchengemeinde St. Bartholomaei plant "Garten Eden 2015"

Grünes Paradies in rotem Backstein

03.03.2015 ǀ Demmin.  Unter dem Titel "Garten Eden 2015" lädt die pommersche Kirchengemeinde St. Bartholomaei in Demmin im Mai und Juni zu einem ungewöhnlichen Projekt ein. Eine Installation aus Bäumen, Hecken und Kräutern soll die Kirche für drei Wochen in ein "grünes Paradies" verwandeln.

Im vergangenen Sommer hatte der Garten- und Landschaftsarchitekt Gabriel Jilg die Heilig-Geist-Kirche am Münchener Viktualienmarkt begrünt. Rund 3.000 Besucher wurden im Ausstellungszeitraum täglich in der Kirche gezählt. Nun kommt diese außergewöhnliche Installation mit einer Melange aus Natur, Kunst und Kontemplation nach Demmin. Gabriel Jilg hat sein Projekt für die St.-Bartholomaei-Kirche komplett neu entworfen und sich dabei von der pommerschen Natur, von der Landschaft und der hiesigen Identität inspirieren lassen. So wird ein einzigartiges Kunstwerk entstehen, das so bislang nicht zu sehen war.
 
Bis zu acht Meter hohe Bäume, dazu Hecken, ein Kräutergarten, Brunnen und Gebetsnischen werden die Kirche auf ganz neue Art erlebbar machen, Emotionen wecken und die Besucher auf ungeahnte Weise anrühren und begeistern. Zahlreiche Veranstaltungen für alle Altersgruppen begleiten den „Garten Eden“. Das Spektrum reicht von thematischen Führungen, Meditationen und Workshops über Kreativangebote für Kita-Kinder und Schulklassen bis hin zu Vorträgen über Geschichte, Architektur und Literatur. Zudem ist die dreiwöchige Installation in das diesjährige Konzertprogramm eingebettet sowie Teil der im Ausstellungszeitraum stattfindenden sonntäglichen Gottesdienste.
 
Aufgebaut wird die Installation aufgrund der lebenden Komponenten erst in der Woche vor Ausstellungsbeginn (KW 21). Die Eröffnung des „Garten Eden“ findet am 23. Mai um 18 Uhr statt. Bereits am kommenden Freitag stellt die Kirchengemeinde Demmin gemeinsam mit den Initiatoren das „Garten Eden“-Konzept interessierten Pressevertretern vor. Auch eine Internetseite inklusive Blog ist in Planung. Unter: www.kirche-mv.de/garteneden2015.html werden in Kürze fortlaufend alle releventen Informationen rund um das Projekt abrufbar sein.
Quelle: PEK
Informationen zum Pressegespräch

Freitag (6. März - 11 Uhr) in der St. Bartholomaei Kirche, Kirchplatz 7, Demmin
Ablauf:
1. Vorstellung des Projekts „Garten Eden“
2. Vorstellung des begleitenden Veranstaltungsprogramms
3. Zeit für Fragen
4. Rundgang durch St. Bartholomaei mit Möglichkeit zu Einzelinterviews und Gelegenheit für Fotos
Gesprächspartner:
- Gabriel Jilg, Gartenarchitekt (München)
- Marie-Luise von Bonin, Vorsitzende des Orgelfördervereins und Kantoreimitglied (Demmin)
- Franziska Pätzold, Pastorin (Demmin)
- Norbert Raasch, Pastor und Vorsitzender des Kirchengemeinderates (Demmin)