Nach oben

Kirchen im Norden gemeinsam auf Kirchentag 2011

Dresden soll das Miteinander auf dem Weg zur Fusion stärken

29.05.2010 | Greifswald (cme). Gemeinsam wollen die drei Evangelischen Kirchen im Norden sich im kommenden Jahr auf dem Kirchentag in Dresden präsentieren und zugleich für den Hamburger Kirchentag 2013 einladen. Dies beschloss die Gemeinsame Kirchenleitung des Verbandes der Evangelisch-Lutherischen Kirchen in Norddeutschland auf ihrer Sitzung am 28. und 29. Mai 2010 in Greifswald. Konkret möchten sich die Kirchen mit einem Bühnenprogramm in der Altstadt der sächsischen Landeshauptstadt vorstellen. Dies sei zugleich „eine sichtbare geistliche Zwischenstation auf dem Weg zur Fusion“ und befördere die Identitätsbildung und Begegnung im Prozess. Die Landesauschüsse und Beauftragten in Nordelbien, Mecklenburg und Pommern wurden gebeten, einen konkreten Vorschlag für die Kirchentagspräsentation zu erarbeiten. Zugleich stellte die Gemeinsame Kirchenleitung einen Etat in Höhe von 50.000 Euro bereit.

Ansprechpartner:
Norbert Radzanowski, Pressesprecher der Gemeinsamen Kirchenleitung
Telefon: 0170-8053091, E-Mail: pressesprecher.nka@nordelbien.de