Nach oben

Pilgerwege in MV

Kapellenweg - Wegbeschreibung

7 Kapellen bilden den Mecklenburger Kapellenweg. Dieser ist insgesamt 32 km lang und beschildert. Man kann ihn erwandern oder mit dem Rad und Auto erleben.
  • Dauer zu Fuss mindestens einen Tag
  • Dauer mit dem Rad ca. 4,5 Stunden
  • Mit dem Auto sind es 39,4 km und ca. 1,5 - 2 Stunden

Download GPS Track (GPX-Datai 0,3 MB)

Etappe 1

Kirche St. Nikolai Domherrenhagen genannt die "Wüste Kirche"
zur Kapelle St. Floriani Moltzow


Fussweg und mit Fahrrad:
zurück 119m zum Hauptweg. Wir gehen dann 313 m südlich zum Waldsaum. Nach 260m wendet sich der Weg nach Rechts, folgt 1,31km Wald, sehr hügelig und anstrengend bis zur Teerstrasse. Dort Richtungsweiser rechts 440m, dann nach links. 818m geradeaus durchs Wäldchen, zuletzt am Ackersaum bis der Weg zur Hauptstrasse einmündet)
(Demutsübung: Der alte Weg geht am Waldsaum nach Westen 1,34km bis zur Teerstrasse) Bis zur Kapelle S. Floriani in Moltzow (Moltzower Dorfstr. 11 neben der alten Feuerwehr) sind es 1,33km.

Mit Auto:
Nach Rambow auf die Kreisstraße, nach links bis Moltzow sind es 4,35 km Asphaltstrasse. Oder gleich ohne Sagel nach Lupendorf Kreisstrasse.

Etappe 2

Von Moltzow nach Kapelle Sagel (ehem. Ortsteil südlich von Rothenmoor)

Fussweg und Fahrrad:
Am Gutshaus vorbei in den Gutspark, am Friedhof vorbei 600 m, dann rechts. Am Indianerdorf vorbei, die Plauer Landstrasse (1,56km)(ungepflegte alte Poststrasse, zerfahren) bis zur Asphaltstrasse. (3.06km)
(Demutsübung möglich: Der alte Postweg geht direkt auf die Bauruine Sagel zu, über Wiese/Ackerrand.)
Sonst aber: Nach links, gleich wieder rechts bis Rothenmoor 1km Sandweg schwierig, durch den Schwarzen Weg ins Dorf, dort nach dem Burgtal/Kapelle Sagel 894m) bis zur Bauruine. Dort nur ein Kreuz.

Mit Auto:
Über die B108 nordwärts bis Ziddorf, dort L20 ostwärts bis Rothenmoor, durch das Dorf, um den neuen See bis zur Bauruine 11,5km, dort nur ein Kreuz am Ackersaum...

Etappe 3

Von Kapelle Sagel nach Kapelle S. Mariae Virginis Lupendorf

Fussweg und Fahrrad:
Von Sagel ostwärts nach 590 m in die alte Kastanienallee bergauf schlechter Weg bis Lupendorf Plattenstrasse 2,0km. Durchs Dorf ostwärts Richtung Schwinkendorf bis 1,17 km Abzweig Tressow (Betonspurenweg)

Mit Auto:
Von Sagel ostwärts zum Wald, nicht Kastanienallee. Weiter bis Neu Basedow, dann zurück über Dorf Lupendorf bis Abzweig Tressow, 5,21 km

Etappe 4

Von Kapelle S. Mariae Virginis Lupendorf zur Kapelle S. Mariae Magdalena Hinrichshagen

Fussweg und Fahrrad identisch mit Auto.
4.6km: von Kapelle Lupendorf Betonspuren südlich1,38 km, dann rechts 700m Ashaltstrasse. In Ulrichshusen links über Hinrichshagen Ausbau, genannt Jerusalem, 2,64 km nach Hinrichshagen, Kapelle.

Etappe 5

Von Kapelle S. Mariae Magdalena zur Kapelle S.Jacobi Tressow

Fussweg und Fahrrad identisch mit Auto:
450m ostwärts, dort nach links bis zum Ort Tressow. An der Bushaltestelle ist die Kapelle Tressow.

Etappe 6

Von Kapelle S.Jacobi Tressow zur Kapelle S. Iohannis Baptistae Langwitz

Fussweg und Fahrrad ist identisch mit Auto:
Von Tressow nordwärts nach Schwinkendorf 2,08km (mächtiger Kirchturm von 1495), dort Richtung Malchin. In Langwitz 1,75km nach links abbiegen, nach 381 m beginnt links der Kapellenweg. 400 m Feldweg.

Etappe 7

Von Kapelle S. Iohannis Baptistae Langwitz zur Kapelle Gessin

Fussweg und Fahrrad ist identisch mit Auto:
Zurück zum Dorf, dann links 1,75km schlechte Strasse, danach Richtung Liepen Waldweg.An einer nicht beschrifteten Gabelung nach links 1,44 km bis zum Liepener Waldweg nach Stöckersoll. Links 1,1 km, dann nach 680 m nach rechts, dort wieder links 1,37km die "Drei-Schwestern-Allee" bis Gessin, dort rechts ins Dorf 450 m.

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.