Menu

Bericht von der neunten Sitzung des Jahres

Pommerscher Kirchenkreisrat: Haushaltsentwurf zugestimmt

22.09.2016 ǀ Weitenhagen.  Der Pommersche Kirchenkreisrat (KKR) hat auf seiner jüngsten Sitzung am Dienstag (20. September) den Haushaltsentwurf für das Jahr 2017 beraten und empfiehlt der Kirchenkreissynode diesen zu beschließen.

Zuvor hatte Maren Bratner, Leiterin der Finanzabteilung, das Zahlenwerk erläutert Der Kirchenkreisrat lobte die Arbeit der Finanzabteilung sowie des gesamten Kirchenkreisamtes. Der vorgestellte Haushalt sei in seinem Detailreichtum, seiner Übersichtlichkeit und Transparenz eine hervorragende Arbeitsgrundlage für die Synodalen, die am 14. und 15. Oktober in Züssow darüber entscheiden werden.

Ein weiteres Thema der KKR-Sitzung war die neue Finanzsatzung für den Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis. Der KKR hatte sich im Juli mit der Rohfassung einer neuen Finanzsatzung für den PEK beschäftigt. Daraus wurde in den zurückliegenden Monaten in Abstimmung mit dem Landeskirchenamt eine beschlussreife Fassung erarbeitet. Der Kirchenkreisrat beschloss, diese Finanzsatzung zustimmend zur Kenntnis zu nehmen und sie vorbehaltlich der Billigung durch den Finanzausschuss der Kirchenkreissynode zur Zustimmung zu empfehlen.

Außerdem befasste sich der KKR während der Sitzung unter anderem mit Investitionsvorhaben von Kirchengemeinden sowie des Kirchenkreises, mit der Finanzierung von Sanierungsprojekten, mit Personalfragen sowie mit der Vorbereitung der Wahl zur Kirchenkreissynode. Die nächste Sitzung des Kirchenkreisrates findet am 11. Oktober 2016 statt.
Quelle: PEK (sk/dav)
Weitere Informationen zum Pommerschen Kirchenkreisrat