Nach oben

Lesefest "Eine Straße liest"

Junge Autoren lesen im Schweriner Landeskirchenamt

10.11.2017 ǀ Schwerin.  Das Landeskirchenamt der Nordkirche beteiligt sich am Sonnabend (11. November) am Schweriner Lesefest "Eine Straße liest". Zwischen 14 und 20 Uhr werden im Festsaal der Außenstelle in der Schweriner Münzstraße acht junge Autoren aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein jeweils zehn Minuten lang Kurzgeschichten, Gedichte und Poetry Slam lesen. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für das UN-Kinderhilfswerk Unicef gebeten. Bei den Autoren handelt es sich um Torben Adam, Maxine Holsten, Pernille Leu, Kristina Reschke und Meret Unruh aus Schleswig-Holstein sowie um Josephine Exner, Tobias Reußwig und Theresa Steigleder aus MV.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.