Nach oben

Der Festgottesdienst in Bildern

Greifswalder Professorin Julia Männchen mit Bugenhagenmedaille ausgezeichnet

Julia Männchen mit der Bugenhagenmedaille für ehrenamtliches Engagement
30.10.2016 ǀ Greifswald.  Für ihr vielfältiges Engagement um den christlich-jüdischen Dialog ist die Greifswalder Professorin Julia Männchen am Sonntag mit der Bugenhagenmedaille der Nordkirche geehrt worden. Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit übergab die höchste Auszeichnung, die die Landeskirche zu vergeben hat, im Festgottesdienst der Domgemeinde.

Julia Männchen habe sich in besonderen Maße für die Verbreitung der jüdischen Sprache und Kultur eingesetzt und damit der evangelischen und vor allem der pommerschen Kirche einen unschätzbaren Dienst erwiesen, sagte Bischof Abromeit in seiner Laudatio. Der Festgottesdienst, in dem auch die neue Lutherbibel an die Domgemeinde übergeben wurde, in Bildern:

(Zum Vergrößern und lesen der Bildbeschreibungen bitte auf die Fotos klicken)

Mit der Medaille, die den Namen des Reformators des Nordens und Freund und Helfer Luthers trägt, hat zunächst die Hamburgische und später die Nordelbische Kirche seit 1959 das ehrenamtliche Engagement verdienstvoller Kirchenmitglieder ausgezeichnet. Seit Gründung der Nordkirche wird die Ehrung ebenso in Mecklenburg und Pommern verliehen. Bisher in MV ausgezeichneten wurden: Dietlind Glüer (Rostock), Annelise Pflugbeil (Greifswald), Bernd Hildebrandt (Greifswald), Christa Ramsayer (Verchen) und Heiner Möhring (Pinnow).

Quelle: kirche-mv.de


Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.