Nach oben

Trauer und Dank

Früherer Barther Superintendent Prof. Karl-Heinrich Bieritz gestorben

12.08.2011 | Greifswald (rn). Die Pommersche Evangelische Kirche dankt dem ehemaligen Superintendenten des Kirchenkreises Barth, Prof. Dr. Karl-Heinrich Bieritz (74), der am 5. August 2011 in Ihlowerfehn gestorben ist.

Der pommersche Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit würdigte den ehemaligen pommerschen Pfarrer und wies auf seine liturgische Leidenschaft hin. „Er war überragender Kenner liturgischer Traditionen und Möglichkeiten und ein inspirierender Prediger und vermittelte so den Trost und die Ermutigung des Evangeliums. Durch seine Kenntnis kultureller Vorgänge und seine Offenheit für neue kirchliche Arbeitsformen prägte er viele Menschen in Gemeinde und Universität und war ein faszinierender Theologe, der die Liebe zur Verkündigung der Christusbotschaft in vielfältiger Weise weitergegeben hat.“

Der Verstorbene wirkte von 1964 in der Pfarrstelle Sagard/Rügen, war von 1969 bis 1972 Superintendent in Barth, von 1972 bis 1986 Dozent für praktische Theologie in Leipzig, danach Dozent für Religionspädagogik und Praktische Theologie an der Humboldt-Universität in Berlin und von 1992 bis zu seinem Ruhestand 2002 Professor für Praktische Theologie in Rostock.

Die Beisetzung erfolgt am am Montag, dem 15. August 2011 um 10.30 Uhr auf dem Friedhof in Ihlowerfehn und Trauergottesdienst findet um 13.00 Uhr in der Schweizer Kirche zu Emden, An der Großen Kirche 1, statt.