Nach oben

Ev. Kirchengemeinde Hohenmocker und Ev. Kirchengemeinde Daberkow

Pfarramt Hohenmocker

Kirche in Hohenmocker
Zum Pfarramt gehören die Kirchengemeinde Hohenmocker und die Kirchengemeinde Daberkow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) mit den Ortsteilen Hohenmocker, Broock, Buchholz, Dorotheenhof, Gnevkow, Hohenbüssow, Hohenbrünzow, Letzin, Letzin-Siedlung, Marienhöhe, Neu Buchholz, Peeselin, Roidin, Sternfeld, Strehlow, Tentzerow, Teusin, Utzedel, Daberkow, Alt Tellin, Bartow, Bittersberg, Breest, Golchen, Groß Below, Hedwigshof, Klempenow, Ludwigshöhe, Neu Tellin, Pritzenow, Rohrsoll, Siedenbüssow, Tückhude und Wietzow.

Daberkow
Alt Tellin
Bartow
Klempenow
Golchen
Seit den Gemeindekirchenratswahlen 1997 und der vorher stattgefundenen Strukturreform lenkt und leitet ein Gemeindekirchenrat die Geschicke der sechs Kirchdörfer, die sich zur Kirchengemeinde Hohenmocker zusammengeschlossen haben.
 
Hohenmocker ist mit dem Pfarrhaus, Gemeinderaum und der größten der sechs Kirchen das Zentrum der Gemeinde. Hier treffen sich die Kreise von jung bis alt, hier werden die großen Festgottesdienste gefeiert. Seit dem Sommer 2003 ist die Gemeinde Gastgeberin für den regionalen Plattdeutschen Gottesdienst des Arbeitskreises "Plattdütsch in de Kirch" - immer für den letzten Julisonntag wird dazu eingeladen. Der Posaunenchor besteht im Jahre 2007 schon 55 Jahre. Er erfreut die Menschen nicht nur zu den ausgewählten Gottesdiensten, sondern auch zu 80sten und 90sten Geburtstagen und anderen runden Jubiläen. Die vier restaurierten Orgeln werden von drei Gemeindegliedern regelmäßig gespielt.
 
Für jede der Kirchen gibt es vor Ort Ansprechpartner, die auch den Küsterdienst übernehmen: Utzedel: Frau Lübs; Roidin - Frau Kausch; Hohenmocker - Familie Korrmann; Hohenbüssow - Familie Ziemann; Letzin - Frau Lippold; Gnevkow - Herr Lange

Die Gemeinde Daberkow liegt an der B 96, auf halber Strecke zwischen Greifswald und Neubrandenburg. Fünf Kirchen in den Orten Alt Tellin, Daberkow, Bartow, Klempenow und Golchen gehören zur Gemeinde. Kleinere aber durchaus sehenswerte Besonderheiten gibt es glücklicherweise in allen unseren Kirchen:
 
Alt Tellin: um 1600 erbaut, Kanzelaltar aus dem 18.Jh., Gruft der Familie von Heiden-Linden
 
Daberkow: im 14. Jh. erbaut, Kanzelaltar aus dem 18 Jh., Reste des alten Wehrkirchturms gut erkennbar
 
Bartow: aus dem 14.Jh., Umbau in Kreuzform im 17. Jh., einzige Kirche dieser Region mir Kreuzgrundriß, wertvolle Fragmente mittelalterlicher Wandmalerei in der Sakristei
 
Klempenow: 16. Jh., malerische Fachwerkkirche im Ensemble der alten Burgruine mit Burgladen und Burgkaffee und regelmäßigen Veranstaltungen und Märkten
 
Golchen: Grundmauern aus dem 15.Jh, dann neogotisch umfassend erneuert und umgebaut, neogotische Kirche mit barocker Orgel
 
Kirchenbesichtigungen nach Absprache mit dem Pfarramt möglich, Ausnahme Klempenow, dort ist der Schlüssel auch im Büro des Burgvereins "Transit 96" erhältlich

Weitere Informationen unter: www.pfarramt-hohenmocker.de

Kontakt

  • Ev. Kirchengemeinde Hohenmocker
  • Dorfstraße 23
  • 17111 Hohenmocker
  • Tel.: 039993 70236
  • Fax: 039993 76706
  • E-Mail: hohenmockerpek.de
  • Pastor z.A.
  • Christian Bauer
weitere Adressen
  • Ev. Kirchengemeinde Hohenmocker: Pfarrbüro für Daberkow
  • Dorfstraße 65
  • 17089 Golchen
  • Tel.: 03965 210248
  • Fax: 03965 210248
  • Brigitte Fischer
  • Hohenmocker: Förderverein zur Sanierung der Fachwerkkirche in Klempenow e.V.
  • Dorfstraße 27
  • 17089 Breest
  • Tel.: 03965 210731
  • E-Mail: kirche.klempenowweb.de
  • Odette Scholz