Nach oben

Kirchenleitung der Nordkirche bestätigt Nominierung

Heiko Naß wird Landespastor des Diakonischen Werkes Schleswig-Holstein

14.10.2013 ǀ Kiel/Rendsburg.  Die Erste Kirchenleitung der Nordkirche hat Oberkirchenrat Heiko Naß zum künftigen Landespastor des Diakonischen Werkes Schleswig-Holstein berufen.

Sie folgte auf ihrer Sitzung in Kiel dem Vorschlag des Aufsichtsrates des Diakonischen Werkes. Naß wird in Nachfolge der derzeitigen Landespastorin Petra Thobaben sein Amt im Sommer 2014 antreten. Bislang leitet der 49-Jährige das Dezernat für Theologie und Publizistik im Landeskirchenamt der Nordkirche (Kiel). Petra Thobaben ist seit 1997 Landespastorin und wird im kommenden Jahr in den Ruhestand verabschiedet.
 
Landesbischof Gerhard Ulrich, Vorsitzender der Kirchenleitung und zugleich Aufsichtsratsvorsitzender des Diakonischen Werkes, gratulierte Heiko Naß zu seiner Berufung und wünschte ihm Gottes Segen für das neue Amt. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und sind überzeugt davon, dass Sie auch als Landespastor einen sehr guten Dienst tun werden.“
 
Der künftige Landespastor freut sich auf seine neuen Aufgaben: „Die diakonische Arbeit ist begründet durch die christliche Grundüberzeugung. Ich möchte das Gespräch zwischen verfasster Kirche und Diakonie weiter voranbringen, die Zusammenarbeit der Mitglieder im diakonischen Landesverband intensiv fördern und die diakonische Verantwortung in die Gesellschaft hineintragen.“
 
Heiko Naß hat Theologie in Kiel, Bonn und Heidelberg studiert, sein Vikariat ab 1991 in der Stephanus-Gemeinde in Kiel absolviert und war später Pastor in Garding (Nordfriesland). Ab 1998 war er gemeinsam mit seiner Ehefrau in der Heiligengeistgemeinde/Pauluskirche in Kiel-Düsternbrook tätig. Im Jahr 2005 wurde Heiko Naß Referent der Kirchenleitung und stellvertretender Pressesprecher der damaligen Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche. Seit dem 1. Dezember 2009 war er Oberkirchenrat und Dezernent für Theologie und Publizistik im Nordelbischen Kirchenamt und im anschließenden Landeskirchenamt der Nordkirche. Heiko Naß ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Schinkel (Kreis Rendsburg-Eckernförde).
 
In Schleswig-Holstein ist die Diakonie der größte Wohlfahrtsverband. Hier arbeiten 28.000 Hauptamtliche in 750 Einrichtungen in freier Trägerschaft. Zudem engagieren sich viele tausend Ehrenamtliche. Das Diakonische Werk Schleswig-Holstein mit seinem Sitz in Rendsburg ist der Dachverband der Diakonie.
Quelle: Nordkirche