Nach oben

Vortrag im Zentrum Kirchlicher Dienste

Hanna Köhn spricht über „Märchen als Spiegel der Seele“

27.01.2014 ǀ Rostock.  Zu einem Vortag unter dem Titel „Märchen als Spiegel der Seele“ wird am morgigen Dienstag um 18.30 Uhr in die Galerie des Zentrums Kirchlicher Dienste in Rostock (Alter Markt 19) eingeladen. Der Eintritt ist frei.

„Und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute... Die Märchen, die wir als Kinder gehört oder gelesen haben, begleiten uns durch unser Leben“, sagt Referentin Hanna Köhn und ergänzt: „Märchen rühren unsere Seele mit all ihrem Zauber und ihrer liebenswerten Vertrautheit an.“ Alle Phänomene und Bilder in den Märchen hätten mit den Tiefen der menschlichen Seele zu tun. „Sie nehmen uns mit auf die Reise zu uns selbst“ so Hanna Köhn, die herzlich zu der Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Verein ZeitAnschauen e.V. einlädt.

Der Vortag gehört zum Begleitprogramm der aktuellen Ausstellung „Sei getrost, liebes Schwesterchen - Fotos von Menschen in Kirchenräumen und Märchentexte“. Diese ist noch bis zum 28. Februar 2013 wochentäglich in der Zeit von 10 bis 16 Uhr in der Galerie Am Alten Markt 19 zu sehen.

Weitere Infos auch unter: www.zeitanschauen.de
Quelle: ELKM (cme)