Nach oben

Handreichung für den Umgang mit Kindeswohlgefährdung

Evangelische Landeskirche sensibilisiert ihre Mitarbeiter

16.11.2009 | Schwerin (cme). Eine Handreichung zu einem sensiblen Thema gab die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs jetzt heraus: Unter dem Titel „Auf dich verlass ich mich“ geht es in der 22-seitigen Broschüre darum, wie der Schutzauftrag bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Kirche umgesetzt wird. Schließlich kommen zahlreiche Kinder, Jugendliche und Familien bei kirchlichen Angeboten wie Rüst- und Freizeiten, Zeltlager oder Jugendcamps zusammen. „Unsere Mitarbeitenden müssen in der Lage sein, Notsituationen, in denen sich junge Menschen befinden, zu erkennen und diese abschätzen zu können“, sagt Landespastor Roland von Engelhardt vom Amt für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (AKJ). Dazu seien in der neuen Broschüre diverse Anhaltspunkte aufgelistet, Formen der Kindeswohlgefährdung beschrieben und eine klare Verfahrensweise festgelegt. Das heißt: Auf Basis von Standards sollen Betreuer mögliche Gefahren richtig erkennen, behutsam weitere Schritte überlegen und geeignete Hilfen anbahnen können. „Damit unterstützen wir die öffentliche Jugendhilfe, deren Auftrag zum Schutz von Heranwachsenden in akuten Gefährdungssituationen umzusetzen“, so Landespastor Roland von Engelhardt. Die Broschüre „Auf dich verlass ich mich“ ist allen Pfarrämtern und pädagogischen Mitarbeitenden zugesandt worden.