Nach oben

Presseinformation vom 1. Oktober 2012

Gottesdienst mit Bischof von Maltzahn eröffnet Landeserntedankfest in Rühn

0.1.10.2012 | Schwerin (cme). „Altes Kloster – Neue Ernte“" – unter diesem Motto steht das 22. Landeserntedankfest in MV am 6. und 7. Oktober 2012 in Rühn (Landkreis Rostock). Offiziell eröffnet wird das Fest am Sonntag um 10 Uhr mit einem ökumenischen Dankgottesdienst. Die Predigt in der Klosterkirche hält der Schweriner Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Dr. Andreas von Maltzahn. In seinem Grußwort für das Programmheft formulierte der Bischof: „Nach harter Arbeit feiern wir dankbar die Ernte eines Jahres. Insgesamt war die Mühe nicht umsonst. Gott hat seinen Segen nicht verwehrt. Die Arbeit vieler Menschen hat Früchte getragen.“

In Mecklenburg-Vorpommern ist es seit Jahrzehnten eine gute Tradition, dass Kirche und Land miteinander Erntedank feiern und so die gemeinsame Verbundenheit in der ländlichen Region unterstreichen. Der Klosterverein Rühn, der in diesem Jahr die Fäden der Organisation in den Händen hält, will mit seinem Programm bewusst zurück zu den Wurzeln des Erntedankfestes und verzichtet auf teure Stars und Technik-Shows. Neben dem Apfelfest mit Händlermeile, historischem Dorfhandwerk und unzähligen Köstlichkeiten erwartet die Besucher ein Lichterfest im Kloster. Darüber hinaus findet eine Tanz- und Lasershow statt. Auf dem Sportplatz treten beim bäuerlichen Dreikampf „Saustark" die besten Landwirte beim Strohballenwettschieben, Getreidewettmahlen und Kniebeugen mit Kornsack gegeneinander an. Beim großen Festumzug am Sonntag ab 12 Uhr ziehen Landwirte, Vereine, Einwohner sowie viele andere durch das Dorf Rühn.
Mehr Informationen zum Programm im Internet unter www.klosterverein-ruehn.de

Hintergrund:
Erntefeste gibt es seit der Antike. In der christlichen Kirche werden sie seit dem 3. Jahrhundert gefeiert. Allerdings gab es wegen der verschiedenen Erntezeiten in unterschiedlichen Klimaregionen lange Zeit keinen einheitlichen Termin für das Fest. Seit dem 16. Jahrhundert wurde Erntedank in den evangelischen Gemeinden am Michaelistag, dem 29. September, oder an einem der benachbarten Sonntage begangen. 1773 wurde in Preußen das Erntedankfest offiziell eingeführt und auf den Sonntag nach Michaelis festgelegt. Regional kann es Abweichungen von diesem Termin geben.