Menu

„Da blüht uns was“

"Gottesdienst für Ausgeschlafene“ in der Schweriner Schelfkirche

14.11.2015 ǀ Schwerin.  Zum „Gottesdienst für Ausgeschlafene“ in der Schweriner Schelfkirche wird am Sonntag (15. November) erneut um 11.30 Uhr eingeladen. Unter dem Motto „Da blüht und was“ soll es um die Frage gehen, „ob vor uns wirklich Finsternis liegt oder ob uns was blüht“, sagt Diakonin Sabine Drewes vom Vorbereitungsteam. Denn viele sehen der Zukunft mit Sorge entgegen. „Es gibt einiges, was Angst machen kann“, so Sabine Drewes. Und wie ist es mit der allerletzten Zukunft , der Ewigkeit, was blüht uns denn da? Christen können von einer Hoffnung reden, die auch die Gegenwart zum Blühen bringen kann. Der Himmel, der uns blüht – wie schön, wenn ein kleines Stück davon auch in diesem Gottesdienst erlebbar wird!

Vor allem Neugierige, Kirchen-Distanzierte, Familien mit Kindern und diejenigen, die gern neue Lieder singen, wolle die evangelische Kirchengemeinde ansprechen. Drewes: „Für Kinder gibt es nach einem gemeinsamen Beginn in der Kirche ein eigenes spannendes Programm.“ Nach dem „Gottesdienst für Ausgeschlafene“ sind alle noch zu einem Mittagsbuffet in die Gemeinderäume eingeladen, zudem jede und jeder gern etwas mitbringen kann.
Quelle: ELKM (cme)