Nach oben

Katholische Kirche

Georg Bergner neuer katholischer Propst in Schwerin

Georg Bergner
27.04.2018 ǀ Schwerin.  Nach nur zehn Monaten erhält die katholische Pfarrei St. Anna in Schwerin einen neuen Pfarrer. Der 40-jährige promovierte Theologe Georg Bergner tritt zum 1. Juli die Nachfolge von Stefan Krinke (56) an, der seit September 2017 in Schwerin tätig ist, teilte das Erzbischöfliche Amt Schwerin am Freitag mit. Pfarrer Stefan Krinke werde aus gesundheitlichen Gründen andere Aufgaben übernehmen, hieß es. Georg Bergner wird künftig zugleich Propst in Schwerin und Dekan für das Erzbistum Hamburg sein. Als Dekan wird er die Region Mecklenburg auf regionaler Ebene in Abstimmung mit Erzbischof Stefan Heße repräsentieren.

Bergner wurde 1977 in Hannover geboren und wuchs in Norderstedt bei Hamburg auf. Theologie studierte er in Frankfurt am Main und in Rom. 2005 wurde er zum Priester geweiht. Bisher war er in Hamburg und Quickborn (Schleswig-Holstein) tätig. Von 2009 bis 2011 leitete er die Jugendseelsorge im Erzbistum Hamburg, später die Pastorale Dienststelle.

In der katholischen Kirche tragen Priester, die einer Propsteikirche vorstehen, den Titel Propst. Die Kirche St. Anna in Schwerin wurde 1968 durch päpstliches Dekret zur Propsteikirche ernannt. Zur Pfarrei St. Anna gehören auch die Standorte Gadebusch und Rehna mit insgesamt rund 4.500 Christen.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.