Nach oben

Generalkonvent der Pommerschen Kirche

„Taufe und Freiheit“

16.05.2011 | Greifswald (rn). Taufe und Freiheit“ ist das Thema des Generalkonvents der Pommerschen Evangelischen Kirche am 18. Mai 2011 in der Tagungsstätte Wichernhaus in Züssow. Mit dem diesjährigen Generalkonvent greift die Pommersche Evangelische Kirche das Themenjahr 2011 der Reformationsdekade, das unter dem Motto „Taufe und Freiheit“ steht, mit einer Tagung auf.

Der Tag beginnt mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Züssower Dorfkirche. Daran schließt sich ein Vortrag von Prof. Dr. Heinrich Assel von der Theologischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald über „Im Bündlein der Lebendigen – das Glück getauft zu sein“ an. Im Anschluß hält der Greifswalder Betriebswirtschaftler Prof. Dr. Steffen Fleßa einen Vortrag über die Bedeutung der Taufe für die gesellschaftliche Wirksamkeit von Christen im 21. Jahrhundert. Diese Impulse werden am Nachmittag in sechs Arbeitsgruppen weiter bedacht.

Am Nachmittag werden die wichtigsten Ergebnisse der Befragung der Pfarrerinnen und Pfarrer in der künftigen Nordkirche vorgestellt. An der Umfrage „Pastor/in im Norden" beteiligten sich im Frühjahr des vorherigen Jahres etwa 1200 Seelsorgerinnen und Seelsorger, das sind mehr als 65 % von den knapp 1900 in den drei Kirchen tätigen Pastorinnen und Pastoren.

Zum jährlichen Generalkonvent lädt der Bischof der Pommerschen Evangelischen Kirche in jedem Jahr alle Pfarrer und Pfarrerinnen sowie Mitarbeitende und Interessierte zu einem die Landeskirche bewegenden Thema ein.