Nach oben

Dauerleihgabe

Füllhornträger aus Güstrower Dom soll ins Museum wechseln

11.05.2018 ǀ Güstrow.  Die Domgemeinde Güstrow will eine etwa 400 Jahre alte Füllhornträger-Skulptur als Dauerleihgabe unentgeltlich an das Museum der Stadt Güstrow übergeben. Wie die Stadtverwaltung Güstrow mitteilte, wird die Stadtvertretung am 17. Mai über den geplanten Dauerleihvertrag zwischen Domgemeinde und Kommune entscheiden. Bei der Figur handelt es sich um eine etwa 40 Zentimeter hohe Bildhauerarbeit aus Sandstein.

Die kleine Knabenskulptur befand sich bis zur Sanierung des Dom-Chorgewölbes vor knapp zehn Jahren auf dem Hauptsims des Borwin-Monuments. Allerdings gehört der Füllhornhalter offensichtlich nicht zu diesem Grabmal, weil er kein Trauergenius ist. Deshalb wird vermutet, dass der Putto ein letzter Überrest einer herzoglichen Emporenanlage ist, die im 19. Jahrhundert bei der Dom-Restaurierung abgebaut wurde.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.