Nach oben

Ev.-Luth. Stadtkirchengemeinde Ludwigslust

Friedhof

Glockentürme
Turmdurchgang mit Blick auf die Eichenallee
Friedhöfe sind Orte der Erinnerung. Sie sind eine Stätte des persönlichen Gedenkens und sie bewahren die Geschichte vergangener Generationen. Die schönen Parkanlagen sprechen Herz und Sinne an. Sie sind Oasen der Ruhe und der Besinnung in unserer Zeit.

Auf diesen Seiten möchten wir Sie einladen, sich über Angebote und Leistungen des Ev.-Luth. Friedhofs Ludwigslust zu informieren.

Ihr Friedhofsteam


AKTUELL

EINLADUNG ZUM EWIGKEITSSONNTAG
am Sonntag, 20.11.2016 gedenkt die Gemeinde im Gottesdienst um 10 Uhr in der Stadtkirche der im letzten Kirchenjahr Verstorbenen. Für sie wird ein Licht angezündet.
Am selben Tag findet um 14 Uhr die Friedhofsandacht auf dem Friedhof (Eichenallee; bei schlechtem Wetter in der Kapelle) statt.
Bei beiden Anlässen werden die Namen der Verstorbenen vorgelesen.
Wir laden Sie und Ihre Angehörigen zur Teilnahme an diesen Gottesdiensten herzlich ein.



EINLADUNG ZUM TRAUER-CAFÉ
Sie haben einen Menschen verloren und trauern um ihn. Der Hospizverein Ludwigslust möchte Ihnen helfen, mit dieser Situation neu leben zu lernen.
Der Hospitzverein bieten Ihnen einen Raum an, in dem:
- Sie so sein dürfen, wie Sie sich gerade fühlen,
- Sie Abschied nehmen und loslassen können,
- Sie Menschen in ähnlicher Situation kennenlernen,
- Sie mit den Menschen sprechen oder auch schweigen können,
- Sie erfahren, dass sich Lasten gemeinsam leichter tragen lassen.
Die Treffen finden monatlich jeweils um 17 Uhr für ca. 2 Stunden im Büro des Hospizvereins im Bonhoeffer-Haus auf dem Gelände des Stiftes Bethlehem in Ludwigslust statt.
Wenn Sie an diesem Trauer-Café teilnehmen möchten oder ein persönliches Gespräch wünschen, melden Sie sich bitte bei Frau Joachim (Koordinatorin des Hospitzvereins Ludwigslust) unter Tel. 03874 – 433- 387 an.

Folgende Termine für das Trauer-Café können vorgemerkt werden:
18.10.2016,
15.11.2016, 13.12.2016, 17.01.2017


„Lange saßen sie da und hatten es schwer, doch sie hatten es gemeinsam schwer, und das war ein Trost."(Astrid Lindgren)



RESTAURIERUNG GRABPLATTE VON PLESSEN
Aufgrund der Umgestaltung rund um die Friedhofskapelle mussten wir eine 180 Jahre alte Grabplatte aufnehmen und zwischenlagern. Lange Zeit lag die Grabplatte vor der Friedhofskapelle, dann unter der alten Buche.

Christian Georg von Plessen
Großherzoglich Mecklenburgischer Kammerherr
Geboren d. 1. April 1770
Gestorben d. 19. Febr. 1836
Friede seiner Seele und Ruhe seiner Asche

So die Inschrift, die inzwischen kaum mehr zu lesen ist. Die 3x2m große Grabplatte soll restauriert werden und dann, mit wieder lesbarem Text, an der Wand des Werkstatthauses aufgestellt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich 1.500 Euro kosten. Die Kosten können nicht aus dem Friedhofshaushalt bestritten werden, daher bitten wir Interessenten und Freunde des Friedhofes um eine Spende. (Bankverbindung bitte über Friedhofsverwaltung erfragen)

FÜHRUNG ÜBER DEN LUDWIGSLUSTER FRIEDHOF
Sonntag, 11.9.2016 um 15:00 Uhr
Treffpunkt: Glockentürme
Fr. Weise gibt Einblicke in die geschichtliche Entwicklung des Friedhofes und zu besonderen Grabstellen. Neue Grabstätten und zukünftige Planungen werden vorgestellt. Ab 14:30 Uhr wird der nördliche Glockenturm zur Besichtigung geöffnet.
Um eine Spende für Friedhofszwecke wird gebeten.



BAUMASSNAHME HAUPTWEG ZWISCHEN FRIEDHOFSKAPELLE UND AM SCHLACHTHOF
Ab Juli 2016 wird der Weg zwischen Kapelle und Am Schlachthof erneuert. Geplant ist der Einbau einer Wassergebundenen Wegedecke, rechts und links eingefasst mit Metallband. Der Übergang zwischen Weg und Grabstellen wird mit Rasen angelegt. Wegbegleitend pflanzen wir an freien Stellen kleinkronige Lindenbäume. Im Eingangsbereich der Friedhofskapelle wird an der Wasserstelle eine Sitzbank aufgestellt, in den Eingangsbereichen Infotafeln.
Die historischen Grabsteine werden in die Neuanlage eingebunden. Auch der Sarah Stanton Stein wird im Bereich der Friedhofskapelle wieder aufgestellt.
Die Bauarbeiten werden sich über den ganzen Sommer bzw. auch Herbst (Pflanzarbeiten) erstrecken, da die Durchführung in vielen Bereichen neben der alltäglichen Arbeit durch die Mitarbeiter des Friedhofes erfolgen wird.
Wir bemühen uns, dass der Zugang zu den angrenzenden Grabstellen weitestgehend gewährleistet wird. Wir bitten um Ihr Verständnis bei baubedingten Unannehmlichkeiten.


EINWEIHUNG DER GEDENKSTÄTTE "SCHWURHAND"
Montag, den 2. Mai 2016 um 17 Uhr
Neugestaltung durch die Mecklenburger Künstlerin Dörte Michaelis im Auftrag des Vereins Mahn- und Gedenkstätten im Landkreis Ludwigslust-Parchim e.V.
Stilles Gedenken im Rahmen der Internationalen Begegnung der Generationen am 1. und 2. Mai 2016 anläßlich des 71. Jahrestages der Befreiung des KZ Wöbbelin

---

ERNEUERUNG BIRKENALLEE
Aufgrund der zum Teil nicht mehr gewährleisteten Verkehrssicherheit und des bereits lückenhaften Bestandes war es an der Zeit die Birkenallee vom Wirtschaftshof Richtung Techentiner Straße zu erneuern. 24 Birken wurden gefällt, 38 Birken im April 2016 neu gepflanzt. Die Pflanzarbeiten wurden von den Mitarbeitern des Friedhofs durchgeführt.
Die Birken gehören neben den Säulen-Eichen und den Linden zu den charakteristischen Alleebäumen auf unserem Friedhof.


SARAH STANTON STEIN
Der SARAH STANTON Stein, einer unserer ältesten und schönsten Grabsteine auf dem Ludwigsluster Friedhof, wurde im Zuge der Baumfällung gesichert. Er wird im Laufe des Jahres durch Firma Mahnke restauriert und, wenn alles nach Plan verläuft, noch in diesem Jahr in der Nähe des alten Standortes wieder aufgestellt.
 
Den Grabstein hat der damalige Konzertmeister und zeitweilige Hofkapellmeister Eligio Celestino für seine Frau Sarah aufstellen lassen. Eligio Celestino kam aus Rom und wirkte am Ludwigsluster Hof in der Zeit von 1778 bis 1812. Sarah Stanton war Hofsängerin.

Der Grabspruch wurde zu dieser Zeit gerne auf Grabsteinen verwendet und lässt sich seit dem Mittelalter auf anderen Grabsteinen nachweisen.

Kontakt

Friedhofsverwaltung der Ev.-Luth. Stadtkirchengemeinde
Friedhofsweg 6
19288 Ludwigslust
Tel.: (03874) 29049
Fax: (03874) 21283
E-Mail: infofriedhof-ludwigslust.de

Ansprechpartner
Öffnungszeiten

Montag – Freitag 9-11 Uhr und 13-14 Uhr außer Mittwochnachmittag und nach Vereinbarung