Nach oben

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Alt Meteln-Cramon-Groß Trebbow

Förderverein der Kirche zu Kirch Stück e.V.

Die Kirche zu Kirch Stück, bestehend aus einem eingezogenen viereckigen gewölbten Chor, einem rechteckigen Kirchenschiff und einem quadratischen Turm, wird erstmals um 1217 erwähnt. Dort heißt es, dass in der Kirche „St. Georg in besonderen Ehren gehalten“ worden sei (SCHLIE 1898, 631-635).
Kulturhistorisch sehr bedeutend, führte sie jedoch in den letzten Jahrzehnten ein vergessenes Dasein. Dies bewog die Kirchengemeinde Groß Trebbow, zu der die Kirche seit 1679 gehört, sich über ihre weitere Bestimmung Gedanken zu machen und führte zu der Entscheidung, der plattdeutschen Sprache in dieser Kirche einen besonderen Raum zu geben und sie zu einen Plattdeutschen Kirchlichen Zentrum Kirch Stück zu bestimmen.

Gründungsversammlung am 23.04.2012
Diese Hervorhebung war mit ein Grund, dass sich am im Jahr 2012 am 23. April (dem Tag des hl. Georg) 25 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Region Lübstorf, Hundorf, Seehof, Wickendorf, Kirch Stück, Barner Stück, Groß und Klein Trebbow zusammenfanden und den Förderverein der Kirche zu Kirch Stück e.V. gründeten.

Zweck des Vereins ist die Erhaltung der Kirche zu Kirch Stück und ihre kulturelle Nutzung mit dem Schwerpunkt der plattdeutschen Sprache. Dieser Zweck soll erreicht werden durch
  • die Beschaffung, Verwaltung und Bereitstellung von finanziellen Mitteln für die Erhaltung, Ausgestaltung und Renovierung des Kirchengebäudes und des Kircheninventars,
  • die Organisation öffentlichkeitswirksamer Maßnahmen zur Gewinnung weitere Interessenten und Förderer des Vereins und
  • Einwerbung von Spenden- und Fördermitteln.
Das Finanzamt Schwerin erkannte die Gemeinnützigkeit des Vereins mit Bescheid vom 24.07.2012 an. Das Amtsgericht Schwerin nahm den Verein mit Bescheid vom 04.09.2012 auf dem Registerblatt VR 10135 in das Vereinsregister auf. Der Förderverein hat zur Zeit 34 Mitglieder.

Seit seiner Gründung bietet der Verein viele sehr unterschiedliche Veranstaltungen an: 2012 war die Fritz-Reuter-Bühne Schwerin mit dem Weihnachtsprogramm zu Gast. Konzerte mit Ingo Barz, Benjamin Nolze und Anka Gnoth waren weitere Höhepunkte. Einen breiten Raum nehmen Lesungen plattdeutscher Texte ein. Zu regelmäßigen Veranstaltungen in der Kirche sollen sich die „Offene Bühne“ und der Tag des offenen Denkmals entwickeln. Die „Offene Bühne“, die immer am Sonntag Kantate stattfinden wird, gibt Laienkünstlern eine Plattform, ihr Können der Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese Veranstaltungen werden von der Gruppe „unerhört“, die aus Mitgliedern des Vereins besteht, organisiert und moderiert und erfreut sich breiten Zuspruchs.
Der Tag des öffentlichen Denkmals gibt der Kirchengemeinde und dem Verein die Möglichkeit, die Kirche einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, die Kunstschätze zu präsentieren und den Stand der Restaurierung zu zeigen. Im Februar 2015 war die Freude groß, als wir unseren rekonstruierten Altar übernehmen konnten. Auch die "Schweriner Volkszeitung" berichtete. (hier lesen Sie den Beitrag)

Seit der Gründung des Plattdeutschen Kirchlichen Zentrums Kirch Stück werden regelmäßig plattdeutsche Gottesdienste angeboten, die von vielen Besuchern aus dem Großraum Schwerin besucht werden.

Mitgliederversammlung 2013
Mit der Gründung des Vereins 2012 setzte auch die Bautätigkeit in unserer Kirche ein. Zunächst konnte die historisch sehr wertvolle Georgenglocke restauriert werden. Leider musste die Kirchengemeinde mit der Aufhängung lange warten, weil sich herausstellte, dass der aus dem 15. Jahrhundert stammende Glockenstuhl in Teilen erneuert werden musste. Am 30. Juni 2013 war es dann soweit. Die Glocke konnte nach über drei Jahren wieder läuten. Der Förderverein finanzierte eine elektrische Läuteanlage, sodass die Glocke jetzt jeden Abend um 18.00 Uhr zum Feierabend läutet. Die Erneuerung der zwölf Schallluken ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass der Verschmutzung des Turm durch Vogelkot Einhalt geboten wird.

Um neben den Gottesdiensten auch mehr kulturelle Veranstaltungen in der Kirche abhalten zu können, war es notwendig, Raum für eine Toilette und für eine Teeküche zu schaffen. In diesem Zusammenhang wurde der Eingangsbereich behindertenfreundlich abgesenkt, sodass jetzt Eingang, Winterkirche und Kirchenschiff ein Niveau haben. In den Boden der Winterkirche wurden Heizschlangen für eine noch zu installierende Heizanlage gelegt, sodass dieser Raum als Gemeinderaum auch im Winter genutzt werden kann, sobald das notwendige Geld für die Heizung vorhanden ist.

In den Jahren 2014 bis 16 hoffen wir, die drei Dächer, die Dachkonstruktion und das anschließende Mauerwerk restaurieren zu können. Die Gesamtbaumaßnahme beläuft sich auf 351.000 €. Ein wichtiger Schritt wurde mit der Bewilligung von Städtebaufördermitteln in Höhe von 210.000 € erreicht. Jetzt müssen wir noch die offene Differenzsumme einwerben. Wenn die Dächer dann einmal fertig sind, ist eine wichtige Voraussetzung dafür geschaffen, das marode Mauerwerk zu restaurieren. Viele weitere Restaurierungen warten noch auf uns, wie die Erneuerung der Bleiglasfenster, Restaurierung von Altar, Kanzel, Triumphkreuz und Orgel usw.
Auch Sie können uns dabei helfen, diese wunderbare und einzigartige Kirche zu erhalten.
Werden Sie Mitglied des Fördervereins mit einem Jahresbeitrag ab 36,00 € . Das Beitrittsformular können Sie hier downloaden. Oder Spenden Sie. Unsere Kontoverbindung finden Sie bei den Kontaktdaten etwas weiter oben, rechts neben diesem Beitrag.

Förderverein der Kirche zu Kirch Stück e.V. 
Jürgen Hansen

Kontakt | Vorstand | Konto

Förderverein der Kirche zu Kirch Stück e.V.
Pfarrhaus Alt Meteln
Lübstorfer Straße 16
19069 Alt Meteln

E-Mail:foerderkirche-kirchstueckweb.de


Jahresplan 2017
Vorsitzender: Jürgen Hansen (Seehof)
Stellvertretender Vorsitzender: Claus Wergin (Seehof)
Schatzmeisterin: Angelika Schwarz (Seehof)
Schriftführerin Sigrid Hagenguth (Schwerin)
Beisitzer: Georg Jahn (Schwerin)
Beisitzer: Ronald Schulz (Hundorf)
Beisitzer: Dr. Hauke Iven (Groß Trebbow)

Konto:
Sparkasse Mecklenburg-Schwerin 
IBAN: DE79 1405 2000 1713 8104 56