Nach oben

„Eine Welt-Förderpreis“ für Projekte von Jugendlichen

Kirchenkreis Mecklenburg verleiht Auszeichnung zum dritten Mal

17.08.2012 | Schwerin (cme). Zum dritten Mal ist der „Förderpreis Eine Welt“ in Mecklenburg ausgeschrieben. Bis zum 2. Dezember 2012 ist es möglich, Preisträger einzureichen. Konkret vorgeschlagen werden können Schulklassen aller Schulträger und Konfirmandengruppen aus Mecklenburg, die in den vergangenen zwei Jahren nachhaltige, innovative und nachahmungsfähige Aktivitäten für weltweite Gerechtigkeit gestartet oder abgeschlossen haben.

„Konkret geht es um Projekte, in denen sich Schüler oder Konfirmanden mit dem Thema der globalen Gerechtigkeit oder der Schöpfungsbewahrung kreativ und engagiert auseinandergesetzt haben“, sagt Angelika de Oliveira Gloria, die Beauftragte für entwicklungsbezogene Bildungsarbeit. Als Bewerbungsunterlagen sind einzureichen: Auf einer DIN A4-Seite eine kurze Beschreibung des Projektes, dazu kommen eine Vorstellung der Schulklasse bzw. der Konfirmandengruppe und eine Projektdokumentation in digitalter oder in Papierform, aus welcher die Projektidee und der -verlauf authentisch nachvollzogen werden kann. „Darüber hinaus sind Informationen wichtig, wie die Kriterien der Nachhaltigkeit und der Gerechtigkeit umgesetzt worden sind“, ergänzt Angelika de Oliveira Gloria.

Der erste Preisträger erhält von Bischof Dr. Andreas von Maltzahn einen Wanderpokal überreicht - eine aus Bronze gestaltete Weltkugel mit Schale auf der die Namen aller Preisträger eingraviert sind. Zusätzlich sind der erste bis dritte Preis mit 1500, 1000 bzw. 500 Euro dotiert. Darüber hinaus können alle Ausgezeichneten ihre Projekte auf einer Kirchenkreissynode der Öffentlichkeit präsentieren.


Bewerbungen sind zu richten an:
Zentrum Kirchlicher Dienste
Pastor Jens-Peter Drewes
Alter Markt 19
18055 Rostock
E-Mail: jens-peter.drewes@elkm.de
Telefon 0381-37 79 87 14