Nach oben

EKD-Kulturbeauftragter beim Dombauabend in Greifswald

Ah und Oh im Gotteshaus - Vortrag über das Erleben von Kirchenräumen

02.05.2016 ǀ Greifswald.  Am kommenden Mittwoch (4. Mai) lädt die Kirchengemeinde St. Nikolai um 18.30 Uhr alle Interessierten herzlich zu einem weiteren Dombauabend ein. Nachdem das Thema Anfang April in einer ähnlichen Veranstaltung „Die Chorfenster im Greifswalder Dom“ waren, heißt es am 4. Mai: „Mehr als Ah und Oh - Über das Gestalten und Erleben von Kirchenräumen - und über die notwendigen Debatten darüber“. Als Referent spricht Dr. Johann Hinrich Claussen, seit Februar Kulturbeauftragter des Rates der EKD. Der Abend ist eine Zusammenarbeit des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs, des Domfördervereins, des Instituts für Kirchenmusik und Musikwissenschaft und der Greifswalder Domgemeinde. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald in der Martin-Luther-Straße 14.

Debatte über Nutzung von Kirchenräumen

Johann Hinrich Claussen spricht in seinem Vortrag über die Faszination von Kirchbauten gerade auch für Kirchenferne, über die wachsende Unschlüssigkeit darüber, was in Kirchen zu sehen, zu tun und erlebbar ist und über die Chance, Zugänge zum Sinn der Kirchen zu eröffnen, indem ihre Geschichten erzählt werden. Weitere Schwerpunkte des Vortrags sind die Debatte über Kirchräume, ihre Gestaltung, Qualitäten und Nutzungskonzepte, die besondere Chance einer wechselseitigen Erschließung von Kirchräumen und Kirchenmusik sowie die Folgen für die gottesdienstliche Nutzung. Die Veranstaltung schließt um 20 Uhr mit einer Abendmusik im Dom, wo Prof. Matthias Schneider und Prof. Frank Dittmer mit unterschiedlichen Besetzungen von unterschiedlichen Orten aus musizieren werden.
Quelle: PEK (sk)

Info

Wo?: Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald (Martin-Luther-Straße 14)  Wann?: Mittwoch, 4. Mai 2016 | 18.30 Uhr
Der Eintritt ist frei!